Dylan_Chambers_by Emma_Marie
Home » Dylan Chambers – `Breakdown‘ funkige neue Single

Dylan Chambers – `Breakdown‘ funkige neue Single

Dylan Chambers hat mit Breakdown eine neue funky und sehr emotionale Single veröffentlicht. Der Song ist mehr als nur ein guter Song für den Dancefloor. Ein Interview über News und Ausblick auf den gemeinsamen Livetalk.

Aufmerksam geworden bin ich auf Dylan Chambers auf einen eher ungewöhnlichen Weg. In einer Talkrunde auf der App Clubhouse sind wir uns erstmal begegnet. Der nachfolgende Mailaustausch führte schnell zu einer Interviewanfrage. Glücklicherweise nahm sich der in L.A. ansässige Musiker Zeit, um uns mehr über seine Pläne und seine Musik zu erzählen. 

“The past year was, as we all can imagine, one of the hardest. All plans for a tour through Amsterdam and the British Isles had been canceled and then I had someone I was very close to in my family pass away. Realizing that all this came together at once made me fall apart and then put it all into the new song,“ erzählte mir Dylan Chambers. 

Breakdown ist mehr als nur eine richtig gute Funk-Nummer. Coole Gitarren-Riffs treffen auf ausreichend Pop, um  den Song einerseits in die Charts als auch später wieder auf die Tanzfläche zu heben. Dylan Chambers gibt textlich  seinen erlebten Gefühle über das Loslassens und Festhalten Raum. Seine Single, die von einem persönlichen Zusammenbruch erzählt, klingt nicht zu deprimierten, sondern eher nach einem Neuanfang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Erfahrungen des letzten Jahres hätten ihn stärker gemacht und ihn mehr wissen lassen, was er mit seiner Musik wirklich machen wolle. „I hadn’t ever put out consistent music until now. I spent a lot of time through the years trying to define and perfect my sound. When the pandemic hit, I realized it was time to start releasing the music I’d had in my back pocket for a bit.”

Funk mit Gefühl

Dylan Chambers neueste Singles Ya Feelin‘ Good? und I Can Do It Myself klingen aufmunternd und energiegeladen. Auch das Jackie Wilson-Cover (Your Love Keeps Lifting Me) Higher & Higher passt gut in seine Diskografie. Klingt, als gäbe es noch mehr Neuigkeiten! „Yes“, antwortet Dylan mit einem Lächeln im Gesicht, “I have plans to release a new track every month. Next will be in the mid of March. And hopefully we will put all the new singles into a full album this year. Who knows?” Das sind großartige Neuigkeiten! Wir werden berichten. 

Aufgewachsen in einer musikalischen Familie, lernte Dylan bereits mit 13 Jahren Gitarre zu spielen, was seinen Sound stark beeinflußte. Sohn einer Mutter, die als Schauspielerin in Musicals spielte und einem Vater, der Bluesrock spielte, dürfte seine Karriere als Musiker von Anfang an festgestanden haben. Was ist , aber zwischen seinem Debüt in 2016 und den letzten Jahren passiert, fragte ich verwundert über die lange Stille. „It took me some time to find a producer who understood and clicked with my style of music”, antwortete Dylan sofort. In seinem langjährigen Freund und Kompagnon  Stefan Litrownik (Boyz II Men und Andy Grammer) fand er den Partner, den er brauchte, um die nächsten Schritte in seiner Musikkarriere zu gehen. 

“The funk sound I am presenting now is what I’ve wanted to do and had in my head for long time, but was unsure how to get it out there. Now I go my way. Maybe without the lockdown of the last year, this might not have been possible,” erläutert Dylan rückblickend.

Die Songs von Dylan Chambers sind beeinflusst von der Musik, mit der er aufgewachsen ist und von der, die er heute hört. Auf die Frage, welche Funk- und Soulmusiker er am meisten verehrt, antwortet er direkt: Prince, James Brown, Rick James und Marvin Gaye. Und wenn wir in die heutige Künstler*Innen und Bands schauen? Bruno Mars, Vulfpeck und Mayer Hawthorne sind die, von denen er beeinflusst ist. 

Wir beenden das Interview mit einem meiner Lieblingsthemen: Wir sollen der Welt ein paar Künstler empfehlen, die Sie am meisten lieben. Dylan Chambers bringt einige gute Tipps mit: The True Loves, St. Paul & The Broken Bones, The Main Squeeze, Theo Katzman und natürlich The Dip. 

Es ist, als würde man die Musiksammlungen der Künstler entdecken, die einen am meisten faszinieren. Ein bisschen so, als würden sie einem ihre geheimsten Musikvorlieben zeigen. Dankbar bin ich, dass ich mit der Nennung meiner Lieblings-Funkband Kleopetrol einen Tipp zurückgeben kann und natürlich empfehle ich das neue Album von Aaron Frazer.

Live Talk & Musik mit Dylan Chambers 

Wir freuen uns, Dylan Chambers zu entdecken und ihn unseren Lesern zu empfehlen. Dylan und ich haben beschlossen, unseren Chat mit Ihnen allen live auf Instagram zu beenden. Wir werden ein Gespräch über Musik führen und Dylan hat sich bereit erklärt, einen Song für uns on air zu spielen. Bitte schließen Sie sich uns am Donnerstag, den 18. auf Instagram an. ab 19 Uhr MEZ (Hamburg) und 10 Uhr UTC (Los Angeles). 

Ihr wollt Dylan Chambers eure Fragens stellen? Schickst uns gerne vorab eine Mail oder Instagram Message, oder stellt eure Fragen direkt am Donnerstag im Chat. 

Dylan Chambers_Livetalk_IG_Post

Mehr über Dylan Chambers erfahrt ihr auf seiner Webseite, bei Facebook und Instagram. Seine Songs können auch über Youtube, Spotify und alle Streaming-Plattformen angehört werden.

Fotocredit: Titel by Emma Marie, schwarz-weiß by Joshua Shultz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.