Summertime in Hamburg mit Guacáyo – Konzertreview

Guacáyo das klingt nach Sommer, Sonne & Urlaubsfeeling. Die Reggae Band aus Hamburg bewies gestern wieder, dass Livemusik noch glücklicher macht, wenn sie direkt von der Bühne kommt. Still sitzen zu bleiben, fiel  den Gästen schwer, war aber dank der guten Atmosphäre im Schrödingers Hamburg möglich. Ein Rückblick auf einen durchweg schönen Livemusikabend.

Guacayo_Hamburg_082020_02_k

Ein lauer Sommerabend in Hamburg. Die Regenprognose hatte sich zum Glück nicht bestätigt, die Hitzewelle ist leicht abgeklungen. Als Guacáyo das Konzert überpünktlich startet, schallt uns die Musik direkt von der Bühne bis zum Eingang entgegen. Voller Enthusiasmus hat die Band bereits vor dem angekündigten Veranstaltungsbeginn die Bühne erobert. Fans, die dank der festgelegten Plätzen pünktlich am Schrödingers erschienen waren, verpassten leider Malte Marten als Support Act.

Auch wir hatten uns Zeit gelassen und kamen erst um zweiten Song Dop in the Ocean an unsere Plätze. Der Groove  von der Bühne ging sofort vom Ohr über den Bauch in die Beine. Achtung, Tanzverbot, hallte es durch die Köpfe und die rund 170 Gäste blieben brav sitzen. Spätestens als die Band den Song Yu anstimmte und zum Mitsingen der Hookline aufforderte, zeigte sich wieder wie sehr Guacáyo alle begeistert.

Die vier Musiker*innen gemeinsam auf der Bühne zu erleben, war nicht nur ein wahrer Hörgenuss. Selten sieht man eine Band so harmonisch und energiegeladen miteinander agieren. Die Songs gingen fließend ineinander über und Sophie nahm sich immer wieder Zeit ein paar Worte an das Publikum zu richten, um die Stories zu den Songs zu erzählen. Das Konzert war vom ersten Song bis zum letzten Ton ein echtes Erlebnis.

News von Guacáyo

Gespielt wurden nicht nur die Songs von der EP Yuniverse, wie Lady und Selva. Es hab zusätzlich zahlreiche neue Songs, die erst in den vergangenen Monaten entstanden sind. Auch an Guacayo sind die vergangenen Monate nicht gänzlich unberührt vorbeigegangen. Die Songs erzählen über schwierige Zeiten,  mit einschneidenden Erlebnissen und neuen Ideen, die einen weiter gebracht haben. Ich freue mich total auf die neuen Stücke Lemonade, Outa Space und Lockdown, die auf der für November angekündigten EP Lemonade zu hören sein werden.

Guacayo_Hamburg_082020_03

Eines der Highlights des Abends war für mich Mami Water, das neben Lady mein Lieblingsstück von Guacáyo ist. Zum Start füllte Sophie´s Stimme fast unverstärkt den gesamten Biergarten aus. Welche unfassbare Stimmgewalt und Gefühl für die feinen Nuancen diese Sängerin mitbringt! Gänsehautfeeling pur. Leider blieb am Ende keine Zeit für eine Zugabe. Die Schlange am Promostand war dafür ums länger. Scheinbar wollte jeder Hallo sagen, eine CD, T-Shirt oder eines der längst überfälligen Tourplakate erstehen.

Freuen dürfen wir uns bereits auf den Single- und Video-Release am kommenden Freitag, 21.08.20. Never Die erzählt von der inneren Kraft und dem hoffentlich nie ausgehendem Feuer tief in uns drinnen, das uns immer wieder zu Neuem antreibt.

Ein traumhaftes Konzert

Auf meine Frage, wie sich das Konzert rückblickend am Tag danach anfühlt, sagte Sophie: „Wie ein Traum. Das war echt richtig richtig geil.“ Denn obwohl sie gemeinsam mit Tim (Guitar, Backingvocals), Tobias (Keyboard & Bass) und Justus (Drums & FX) in den vergangenen Wochen immer mal wieder einen Auftritt hatte, war dies seit langem ein Auftritt, bei dem die Gäste extra für Guacáyo gekommen waren. Zwischen Freunden und Bekannten gab es zahlreiche Gäste, die kurz zuvor noch spontan ein Ticket gekauft hatten und sich anschließend noch überschwänglich bedankt haben.

Guacáyo 11 (c) Dennis Schönvogel

Ein großes Danke geht wie immer an alle Beteiligten hinter den Kulissen, die den Abend durch den super Sound und Service noch schöner gemachgt haben. Das Team des Schrödingers hat mit der neu eröffneten Outdoor Fläche die perfekte Location für die aktuelle Livemusikszene geschaffen. Chilliger kann man  kaum aktuell unter Bäumen und mit Lichtergirlanden Musik genießen. Unser Tipp: Hingehen, gemütlich den Tag ausklingen lassen und direkt die aktuell so gebeutelte Clubszene supporten.

Mehr über Guacayo findet ihr hier bei uns oder natürlich auf der Bandwebseite, der Facebookfanpage, Instagram oder Youtube. Zu hören gibt die Songs von Guacayo natürlich auch bei Spotify. Schöner ist aber wirklich live. Daher schaut immer nach kommenden Konzertterminen.

Fotocredit: Bilder by MUSICSPOTS bis auf Übersichtsbild Schrödingers by Dennis Schönvogel. Die Aufnahmen sind im Rahmen des Konzertes am 18.08.20 im Schrödingers Hamburg entstanden.

About the Author /

Musik ist meine Sonne für die Seele, mein Motor in den Tag, die Wiege in den Schlaf oder auch die optimale Begleitung durch eine kalte nebelige Nacht in Hamburg und der Welt. Ohne Musik geht es nicht. Mit auf jeden Fall immer besser. Daher gibt es diesen Blog.

Post a Comment