Jeremias
Home » Jeremias bringen Disco-Funk nach Hamburg

Jeremias bringen Disco-Funk nach Hamburg

Nach ihrem Debüt-Album Release im Frühling 2021 verbrachte die vier-köpfige Band Jeremias die letzten Monate auf Tour. Jetzt kommen sie nach einer Kreativphase in Dänemark für zwei Shows auf das Reeperbahn Festival. Vor den Gigs in Hamburg hat Miriam mit der Band gesprochen.

Erfolgreiche Newcomer aus Hannover

Für die Disco-Funk Band Jeremias aus Hannover ging es seit der Veröffentlichung ihrer Debüt-EP Du musst an den Frühling glauben im Oktober 2019 steil bergauf. Kein Wunder: Der upbeat-lastige Sound der Rythm Section um Oliver Sparkuhle (Gitarre/Synthesizer), Ben Hoffmann (Bass) und Jonas Herrmann (Schlagzeug) gepaart mit den einprägsam melancholischen Zeilen von Sänger und Pianist Jeremias Heimbach geht schnell in Kopf und Herz der Zuhörerschaft.

Nach diversen Festivalauftritten und Supportshows für unter anderem OK Kid oder Giant Rooks folgte im Frühjahr 2020 ihre erste eigene Tour – die 18 Shows sind fast restlos ausverkauft. In dieser Zeit erscheint mit alma auch die zweite EP von Jeremias. Die Lieder handeln von Liebe und Kummer – Themen, die jede:r von uns schon einmal durchlebt hat und von Sänger Jeremias Heimbach ausdrucksstark und metaphorisch besungen werden.

„Disco-Funk macht nun mal nicht jeder“

Jeremias setzen insbesondere durch ihren Sound ein großes Ausrufezeichen in der deutschen Musikszene. Maßgeblich daran beteiligt ist Tim Tautorat, der bereits mit Künstlern wie Faber und AnnenMayKantereit zusammenarbeitete und die erste EP von Jeremias produzierte. „Ich denke, dass wir mit unserem Produzenten Tim eine coole Sound-Ästhetik geschaffen haben, die uns von anderen Musikschaffenden abhebt. Disco-Funk macht nun mal nicht jeder“, sagt Jeremias.

Jeremias

Dennoch dauerte es eine Zeit, bis sich der finale Klang der Band herauskristallisieren sollte. „Wir hatten zu Anfang kein bestimmtes Genre im Kopf, das wir bedienen wollten. Wir mischen verschiedene Musikrichtungen und bedienen uns dafür an unterschiedlichen Stilmitteln. Das hat sich alles im Probenprozess organisch entwickelt,“ erzählt Jeremias. Inspiriert wurden sie dabei von Künstlern wie Tom Misch, Parcels oder Men I Trust.

Mit golden hour erschien ihr Debüt-Album

Ende Mai 2021 erschien Jeremias‘ Debüt-Album golden hour und vereint die Klänge ihrer vorherigen Veröffentlichungen: Groovige Basslines, funky Gitarrenrhythmen, tighte Drums, atmosphärische Synthie-Flächen und ehrliche Texte verpackt in eingängigen Melodien. Auch wenn ich mich zu Beginn erst in die Musik der vier-köpfigen Band reinhören musste, habe ich die Jungs schließlich doch liebgewonnen. Zu meinen Favoriten des Albums zählen die Songs nie ankommen, hdl und golden hour – der Titeltrack des Albums. Für Disco und Funk-Liebhaber mag die Musik vielleicht etwas poppig daherkommen, doch sie funktioniert insgesamt sehr gut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Touren, Dänemark und das Reeperbahn Festival

Nach der coronabedingten Unterbrechung ihrer Tour konnten die Konzerte im Sommer endlich wieder losgehen. Eines ist ihnen dabei besonders in Erinnerung geblieben. „Das war auf jeden Fall unser erstes Konzert, das wir nach dem Lockdown in Potsdam gespielt haben. Es hat uns wahnsinnig Spaß gemacht, wieder vor Publikum ohne strenge Abstandsregeln spielen zu können. Seit unserem Album Release kommen auch immer mehr Leute dazu, das freut uns sehr“, sagt Jeremias.

Jeremias

Zurzeit befinden sich die jungen Musiker für eine Kreativphase in Dänemark und nutzen die Zeit, um neue Songs zu schreiben. Von dort aus fahren sie direkt zum Reeperbahn Festival nach Hamburg, auf dem sie gleich zwei Konzerte spielen. „Das ist uns eine große Ehre. Vor zwei Jahren waren wir schonmal auf dem Reeperbahn Festival zu Gast und haben damals in der Superbude gespielt. Es ist toll, dass das Festival so eine große Anlaufstelle für Newcomer:innen geworden ist. Wir freuen uns darauf, viele coole Kontakte zu knüpfen“, so Jeremias.

Fans dürfen gespannt bleiben

Am 13. August erschien die Single Liebe zu dritt von Provinz, Majan und Jeremias. Durch den ohnehin schon großen Erfolg der einzelnen Künstler eine Kombo der Superlative. Dürfen wir uns in Zukunft auf weitere Kollaborationen freuen? Da hält sich Frontsänger Jeremias noch bedeckt: „Wir sind fleißig am Produzieren und Songs schreiben. Was daraus wird verraten wir aber noch nicht.“

Wenn ihr nicht bis zur nächsten Veröffentlichung warten wollt, könnt ihr Jeremias dieses Jahr auf Tour sehen. Weitere Informationen findet ihr auf YouTube, Instagram und Spotify.

Fotocredits: Lucio Vignolo