Sarajane by Annemone Taake PhotographieSarajane gehört zur Hamburger Musikszene, wie der Hafen zur schönsten Stadt im Norden. Ihr Songs und ihre Auftritte sind ebenso energiegeladen, wie Sarajane selbst. Ihre Musik ist für mich guter Pop mit der richtigen Portion Wumms. Aber auch mit sanften Töne überzeugt die Hamburger Musikerin.

Im kommenden Jahr veröffentlicht Sarajane ihr zweites Album. Vor dem Start der kleinen Testtour, hat sie Musicspots noch ein paar Fragen zum kommenden Album und der Hamburger Musikszene beantwortet.

Neues Album im kommenden Jahr

Musicspots: Nach #StepOne (2015) erscheint 2019 dein zweites Album. Magst du es bereits ein wenig vorstellen?
Sarajane: Mein zweites Album erscheint im Mai 2019. Es ist ein sehr energetisches Album. Es soll bewegen und empowern. Musik die aufwärmt wie die Sonne im November, die kickt wie der Lieblingskaffee. Es ist auf jeden Fall mehr Pop und mehr RnB dabei, aber mehr wird noch nicht verraten. Im Knust am 1.11.18 spiele ich aber schon ein paar neue Songs.

Musicspots: Einen der neuen Songs „Bullets out of Love“ hast du bereits im Sommer im Knust vorgestellt. Nun bist du wieder für Knust on Stage. Ist das Knust bereits ein wenig dein „Wohnzimmer“ / deine Wohlfühlen-Bühne?
Sarajane: Das Knust hat sich ein wenig zu meinem musikalischen Zuhause entwickelt. Vor allem aber dadurch, dass sie mit ihre Bühne geben. Das Knust unterstützt Künstler mit ihrer Platform, das macht diesen Laden so besonders. Dadurch, dass ich schon oft und mit verschiedenen Projekten dort gespielt habe kenne ich die Mitarbeiter auch sehr gut. Es ist mein Heimatclub.

Gegenseitiger Support in der Hamburger Musikszene 

Musicspots: Deine Tour startet bereits ab Oktober?
Sarajane: Ja, die Tour startet am 30.10.18. Wir spielen auf Sylt, in Hamburg, in Klanxbüll und in Bornheim. Es ist eine kleine Testtour um das neue Material auf die ultimative Tanzbarkeit zu testen. Weitere Termine stehen derzeit noch nicht fest.

Musicspots: Du bist ein fester Teil der Hamburger Musikszene. Was macht diese für dich aus?
Sarajane: Die Hamburger Musikszene ist sehr familiär, überschaubar. Man kennt sich und unterstützt sich gegenseitig. Es ist ein sehr positiver Umgang miteinander, das schätze ich sehr. Zusammen mit einigen Hamburger Künstlerinnen habe ich im vorletzten Jahr das Kollektiv Ladies Artists Friends gegründet. Das ist schon etwas besonderes.

Danke für das Interview und viel Spaß auf der Tour. Wir sehen uns im Knust.

Musik zum Tanzen und für gute Laune

Sarajane´s Musik fällt einfach auf. An ihren Songs bleibt man mit mindestens mit einem Ohr hängen. Ich auch gerne mit beiden. Hört und schaut euch Bullets out of Love von der Knust Acoustics Session 2018  an, dann wisst ihr was ich meine.

Hier die aktuellen Konzerttermine in 2018:

30.10.18 Sylt, Kursaal3
01.11.18 Hamburg, Knust
10.11.18 Klanxbüll, Der Charlottenhof
15.11.18 Bornheim, Vikro Baumann Schwertransporte

Wer mehr über Sarajane erfahren will, kann auf ihrer Webseite, der Facebook-FanepageInstagram oder bei Youtube vorbeischauen.

Photocredit: Annemone Taake Photographie

Musicspots News:
Ich bin gerade dabei gezielt kleine und große Hamburger-Musik-Perlen zu entdecken und will mit Beiträgen Hamburger Musiker verstärkt supporten. Du kennst noch eine Newcomer Band, Musiker oder Musikerin, die auf jeden Fall auf Musicspots genannt werden sollte? Schreib mir gerne eine Mail oder eine Message über die Musicspots Fanepage. Ich freue mich über Tipps über neue Musik aus Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: