Bear´s Den ist eine Band, die schon lange auf meiner Must-See-Liste steht, Nun kommt die Band aus England im September zum Reeperbahnfestival wieder nach Hamburg.

Durchgestartet 2012 als Vorprogramm der Mumford & Sons in London, erlangten sie schnell Bekanntheit über die heimischen Bühnen hinaus. Bereits das erste Album Islands (2014) hat mich überzeugt. Sanfte Klänge, tolle Stimmen und ab und an ein wenig Stimmung, die einfach gut passt. Für einige vielleicht zuviel Traumtänzerei-Musik, zuviel gute Laune und zuviel Herzschmerz. Ich mag  den Sound von Andrew Davie und Kevin Jones. Sie erzählen schöne Geschichten, sie harmonisieren bei ihren Songs so wunderbar miteinander. Hört euch mal Above the Cloud of Pompeii an. Wunderschön, besonders mit dem Gesang am Ende. Oder lauscht den Texten von Magdalena. Es sind Songs mal Mitsingen, zum Tränen zu trocknen, oder einfach mit Freunden bei einem guten Glas Wein beisammen zu sitzen. Reicht das nicht?

Bear´s Den – einfach schöne Songs

Auch mit ihrem zweiten Album Red Earth & Poring Rain (2016) zeigen Bear´s Den, dass sie mehr als nur eine nette Support Band sind. Das Album bringt mehr Gitarrensound, eine wenig mehr Tempo aber der typische sanfte Klang blieb zum Glück weiterhin erhalten. Ein wenig mehr mystischer Sound, wie bei Love can Stand alone, mache das Album neben dem Titelsong Red Earth & Poring Rain mit leichten Indie-Pop zu einer runden Sache. So hatte auch dieses Nachfolgeralbum wieder einen festen Platz in der Musicspots Playliste. Perfekt für unterwegs oder Daheim  auf dem Sofa. Live in Deutschland angekündigt sind Bear´s Den für eines der heiß begehrten Konzerte in der Elbphilarmonie im Rahmen des Reeperbahnfestivals 2018. Für alle, die keines dieser raren Tickets ergattern können, blieb die Hoffnung, dass es ein zweites Konzert im Rahmen des Festivals rund um den Kiez geben wird. Und vielleicht folgen ja auch ein paar Gigs in andern Städten Ein Besuch wird sich lohnen. Der Klang von Bear´s Den wird nicht nur in der Elphi überzeugen. Schön zu sehen und zu hören beim Livekonzert von Greenwoods Bethlehem.

Mehr zu Bear´s Den gibt es wie immer auf Webseite, der Facebook Fanepage, Instagram oder Twitter. oder Spotify.

Fotocredits: Universal Music Group

Kommentar verfassen