ChristinSiegemund_BritaPlath

foodlab Hamburg – Essen und die passende Musik

foodlab Hamburg – Das Zuhause für Foodstartups & Geniesser mit Hafenblick bot MUSICSPOTS im Frühjahr die beste Bühne für ein Geheimkonzert. Durch Christin Siegemund, der Gründerin und Geschäftsführerin des foodlab zeigt sich, dass Essen und Musik immer zusammengehören und gute Netzwerkpartner*Innen gemeinsam die besten Ideen haben. Was bitte wäre 2020 ohne das foodlab gewesen? Auf jeden Fall weniger lustig, lecker und innovativ.

Fragt man Christin Siegemund, was sie mit Musik zu tun hat, hört man: „Ich habe so viel mit Musik zu tun, wie Caro mit Kochen. Aber genau da liegt die Schnittmenge – ich sorge für Food und Caro sorgt für die passende Musik dazu. Oder andersrum. Eines unserer gemeinsamen Highlights war bestimmt das Geheimkonzert auf der noch-nicht-Baustelle bei uns im foodlab.“

Die Secret Stage mit Hafenblick

Foodlab_Gig_guetst_by Lidija_Delovska

Es ist fast ein Jahr her, dass Christin Siegemund anbot im sich noch vor-Ausbau befindenden foodlab ein Konzert zu veranstalten. Quasi bevor die großen Innenausbauten starteten, wollten wir noch mal richtig laut Musik aufdrehen. Hätten wir geahnt, dass dies die letzte große Party für die kommenden Wochen sein würde, hätten wir sicher ein paar mehr Tickets verkauft. So war der KLANGTEPPICH Ende Februar im heutigen Restaurantbereich des foodlab eine echte Secret Stage, die es nur einen Abend gab.

Die drei akustisch bzw. leicht verstärkten Sets von Puder, Buket und Peter LiVES wurden von den knapp 80 Gästen begeistert aufgenommen. Das Setup war betont einfach. Eine kleine PA, ein paar Teppiche, Bänke und ein Merch-Stand. Dazu die Akustik der 8 Meter hohen Decken, die karge Beleuchtung durch Halogen-Lampions und Baustellen-Lampen, sowie eine Bar aus Bierkisten mit einem gut gefüllten Kühlschrank. Was braucht man mehr?

Draußen leuchteten die Baukräne und drinnen wurden zu Soul, Pop und Bluesmusik Chips, Bier und Cider gereicht. Die Geschäftsführerin, der wohl meistbeachteten Neugründung Hamburgs ließ es sich nicht nehmen, den ganzen Abend hinter der Bar zu stehen, und Produkte lokaler Startups über den Tresen zu reichen. Danke Kernhaus Cider, Landgang Bier und Eat Real Snacks für eure Unterstützung.

Foodlab_Gig_Theke_by Lidija_Delovska

Für mich als Nicht-Foodie ist das foodlab nun im fertigen Zustand einer der schönsten Orte in Hamburg. Der Blick über den Hafen ist unglaublich. Ob bei Sonne draußen auf den Treppen, oder bei Schietwetter drinnen – hier kann man Hamburg-Feeling atmen. Das Foodlab ist so viel mehr, als nur ein Restaurant und ein Cafe.

Mit ihrer Liebe zu Food und Neuem hat Christin sich den Traum erfüllt, ein Zuhause für Foodstartups und Genießer zu schaffen. Im Restaurant gibt es dank wechselnder Startups wechselnde Karten und die Küchen stehen den angehenden Foodies zur Anmietung zur Verfügung. Hatte ich den Coworking Space und das Fotostudio erwähnt? Hier werden neue Ideen zu Gaumenfreuden und nebenbei tauscht man sich bei Cafe und Kuchen über Trends aus. Mehr Infos zum Team und Programm gibt es auf der Webseite.

foodlab im Jahresrückblick mit Lieblingssong

Seit der Eröffnung im Juni hat das Foodlab pandemiebedingt einen bewegten Sommer, einen stürmischen Herbst und einen turbulenten Winter erlebt. Christin und ihr Team haben sich auch vom Lockdown Light nicht unterkriegen lassen: Wenn man die Türen nicht öffnen darf, dann reißt man halt das Fenster auf! Das Popup-Fenster mit wechselnden Tagesangeboten, zeigte wieder: Lösungsorientiert und gemeinsam durch die Krise, DAS ist das foodlab.

Zu gern hätten wir euch zu einer Runde Café und den leckeren Maple Buns frisch aus dem Ofen eingeladen. Lockdown bedingt gibt es aber erstmal eine echte Weihnachtspause. Sobald sich im kommenden Jahr die Türen am Hafen wieder öffnen, erfahrt ihr es natürlich hier und direkt beim foodlab. Danke Christin für die vielen schönen gemeinsamen Stunden am Hafen und durch dieses mehr als verrückte Jahr.

Die gemeinsamen Café Dates mit Hafenblick mit der passenden Musikauswahl von MUSICSPOTS verschieben wir auf das kommende Jahr und blicken mit Christin noch mal zurück, nach vorne und welche Lieblingssongs sie durch das erste Jahr am Hafen begleitet haben.

foodlab.hamburg_by_Steffen Borowski

Livemusik-Highlight 2020

Natürlich das Geheimkonzert bei uns im foodlab.

Ausblick 2021:

Wenn wir alle endlich wieder zusammen tanzen dürfen und gemeinsam ganz ganz ganz laut singen.

Lieblingssongs 2020: 

1. Jerusalema – Master KG
Ganz aktueller Lieblingssong

2. Empire State of Mind –Alicia Keys
Immer und immer wieder

3. Days in the sun – Ziggy Alberts
einfach wunderschön

Drei ganz unterschiedliche schöne Songs für den MUSICSPOTS Special Mix 2020, Danke Christin, die werden wir sicher bald auch im foodlab hören.

Xmas Kalender 2020_Cover

Mehr Infos über das Foodlab erhaltet ihr über die Webseite, bei Instagram und Facebook.

Fotocredit: Titel Christin Siegemund by Brita Plath Photography; foodlab by Steffen Borowski, foodlab Geheimkonzert by Lidija Delovska

About the Author /

Musik ist meine Sonne für die Seele, mein Motor in den Tag, die Wiege in den Schlaf oder auch die optimale Begleitung durch eine kalte nebelige Nacht in Hamburg und der Welt. Ohne Musik geht es nicht. Mit auf jeden Fall immer besser. Daher gibt es diesen Blog.

Post a Comment