Jazzwoche Hannover
Home » Die Jazzwoche Hannover setzt ein Zeichen für Gender Equality

Die Jazzwoche Hannover setzt ein Zeichen für Gender Equality

Mit der 30. Ausgabe der Jazzwoche vom 6. bis 14. Oktober setzt die Jazz Musiker:innen Initiative Hannover e.V. (JMI) mit ihrem diesjährigen Motto Mind The_Gap ein Zeichen für eine diverse und vielfältige Jazzlandschaft.

Um der Unterrepräsentation von Frauen* in der Jazzszene entgegenzuwirken, wurde das hochkarätige Programm paritätisch zusammengestellt. So besteht das Line-up zu einem ausgewogenen Teil aus weiblichen* Bandleader:innen und Solokünstler:innen. Das vielseitige Programm reicht von freier Improvisation über klassische Spielformen bis hin zu Fusionen mit elektronischer Musik.

Die diesjährigen Acts sind: chuffDRONE, das Julia Hülsmann Quartett, Of Cabbages and Kings, Evi Filippou und Robert Lucaciu, das Trio How Noisy Are The Rooms?, Anna-Lena Schnabel und Florian Weber, Clara Däublers Zwischenzeit, Kid Be Kid, WEZN sowie Mariá Portugal mit ihrem Projekt EROSÃO. Darüber hinaus werden Late-Night Sessions und ein Jazz-Kinoabend angeboten.

Ein Hinweis: Das * wird genutzt, um mit der Schreibweise auch nicht-binäre und diverse Personen einzubeziehen.

Jazzwoche Hannover

In Zusammenarbeit mit women* in music hannover und dem FLINTA* Kollektiv der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover werden anlässlich des Themas der Gender Equality ein Workshop, eine Video-Installation und Performance angeboten, um Interessierte für diese Thematik zu sensibilisieren.

Zu unseren Highlights gehört zum einen das Konzert von Mariá Portugal, die sich insbesondere durch die Soloperformances mit Schlagzeug und ihrer Stimme einen Namen in der Jazzszene gemacht hat. Anlässlich der Jazzwoche wird sie von einem Quintett ergänzt, was ein spannendes Hörerlebnis garantiert. Ein weiteres Highlight ist für uns das Doppelkonzert von Kid Be Kid und WEZN, die das Festival um die Komponente der elektronischen Musik erweitern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tickets findet ihr auf der Website der Jazzwoche. Alle weiteren Infos rund um das Festival erhaltet ihr auf Instagram und Facebook.

Credits: Irene Themann