Daft Punk hat es mal wieder geschafft! Mit ihrem neuen Album, starten Daft Punk direkt die Diskussion auf allen Kanälen. Wer Mitte Mai irgendwie doch mal etwas zum Thema Arbeitsspeicher im Internet suchte, kam am neuen Album Random Access Memories nicht vorbei.
Nachdem ich die Vorbesprechungen bereits mit Spannung gelesen hatte, startete ich direkt mit der Single Get Lucky in den Tag und hörte mich in jeder freien Minute ein wenig mehr rein.
Erster Eindruck: ich mag das Album! Es sieht aus wie Daft Punk, es klingt wie Daft Punk, es ist Daft Punk!
Nicht nur zum Nebenbeihören, ich finde es schwingt wieder viel Sehnsucht, Freude, Trauer aber auch einfach die Lust auf Party und Mehr mit.
Neben Give Live Back To Music ist mein Favorit nach einigem Durchhören Instant Crush. Wobei ab und zu Lose Yourself To Dance natürlich absolute Pflicht ist.

Daft Punk – Reinhören ist Pflicht

Ich denke, ich es würde Stunden brauchen, dieses Album zu beschreiben. Jede Menge Gäste, Styles und Beats mischen sich ineinander, werden wieder getrennt und gehen einen Rhythmus ein. So wird fast jeder Song mal einen Platz auf meiner Topliste bekommt. Aber Get Lucky ist auf jeden Fall jetzt schon dabei, auch wenn es inzwischen ein Radiohit ist.

Den Vergleich zu meinem Video-Sonderalbum Interstella 5555 will ich nicht ziehen. Denn dieses Album habe ich mir vor Jahren bereits als Special DVD Version zugelegt.

Mehr von den dem französischen Electronic-Duo gibt es auf der Website oder der Facebook-Fanpage.

Für Fans von Elekto-Pop mit viel Schwung und Sinn für Experimente.

Release: Mai 2015; Label: Columbia Records

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: