Videos_April
Home » Videos im April – junge Talente im Fokus

Videos im April – junge Talente im Fokus

April, April – der macht, was er will“ heißt es in einem Sprichwort. Der April hat aber vor allem einige interessante Videos hervorgebracht. In den letzten Wochen sind uns dabei eine ganze Reihe junger Newcomer*innen stark aufgefallen. Deshalb widmet sich unser Rückblick besonders aufblühenden Musiker*innen die bereits in jungen Jahren ihre Begabung zeigen. In diesem Monat mit dabei sind: Mirjam Catal, Willa Amai, Tonbandgerät, Kølleen, Ronja Maltzahn, Harbour Violet, Fitzrovia, Charli Adams und Greta Isaac.

Mirjam Catal – Knocked out

Die junge Österreicherin Mirjam Catel ist selbst in unserer Reihe der jungen Talente noch das Nesthäkchen. Die gerade einmal 13-jährige Sängerin steht für Popmusik und RnB-Sounds. Ihre aktuelle Single trägt den Namen Knocked out. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von ihrem Bruder, der unter dem Künstlernamen YKO auftritt und die Texte dieser Nummer beigesteuert hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Willa Amai – Not a Soldier

Bei der  Willa Amai geben sich die Größen der Musikindustrie die Klinke in die Hand. Die 16-jährigen ist bei Universal Music unter Vertrag. Auch das Rolling Stone Magazin hat sie vor kurzen in der Kategorie „Artist you need to know“ erwähnt. Linda Perry fungiert bei der Musikerin als Mentorin und Produzentin. Den Song Not a Soldier hat die Musikerin aus Kalifornien selbst geschrieben. Die Aussage dass der Mangel an Kontrolle Liebe erst lohnenswert macht, steht im Fokus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tonbandgerät – Partners in Crime

Im Jahr 2019 hat die Indie-Pop-Band Tonbandgerät den „Initiativpreis Deutsche Sprache“ verliehen bekommen. Völlig zu Recht begründet durch ihre lebensnahen Texten, die Leichtigkeit versprühen. Zu spüren ist das sofort auch bei ihrer aktuellem Stück. Die Hamburger Band hat mit Partners in Crime einen richtig Ohrwurm aus ihrer aktuellen EP Pixel Lametta veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kølleen – World Keeps Turning

Die Singer-Songwriterin Kølleen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Naturtalent. Die Wienerin ist eine der wenigen Försterinnen in Österreich. Der Einfluss und die Inspiration der Natur tut ihrer Musik spürbar gut. Gedreht wurde das Musikvideo im Kärtner Museum Liaunig und dem Wiener Museumsquartier Libelle. Ihr Song World keeps turning ist eine coole eingängige Nummer, die jede Indie-Pop-Playlist bereichert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ronja Maltzahn – Über Wasser

Das Ronja Maltzahn ihre Musik regelrecht lebt wissen wir spätestens seit ihrem zweiten Album Worldpop. Im Clip zu Über Wasser geht es um Verwundbarkeit und Stärke, Freiheit und Sicherheit, Leben und Tod. Eben um Polaritäten wie schwarz und weiß. Im Video verkörpert sie dies gemeinsam mit Sängerin Nora Lotz, die auch bei den backing vocals zu hören ist. Es lohnt sich die Aufnahme ganz bis zum Ende zu schauen, denn bis zum 07. Mai gibt es eine wundervoll designte Ukulele zu gewinnen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Harbour Violet – Erase Me

Als Kind der 80er Jahre hat mich Erase Me von der Musikerin Harbour Violet urplötzlich gepackt. Wenn ich es nicht besser wüsste, so hätte ich diesen Song für eine Nummer von Suzanne Vega gehalten. Den Track hat die Hamburgerin bereits vor einigen Jahren geschrieben. Das Lied spiegelt den Schmerz einer Ablehnung von einer Person wider, zu der man eine starke Verbindung hatte. Dieser Song  ist hoffentlich auch auf ihrer kommenden EP zu finden. Wir sind gespannt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue Talente im April

Fitzrovia – Please Don´t Be Stranger

Erneut eine Nummer, bei der mir sofort der Vergleich zu einer anderen Künstlerin einfällt. Nicht nur die Mundharmonika, sondern auch die Stimme von Fitzrovia lassen mich Parallelen zu Flowers in December von Mazzy Star ziehen. Der Künstlername Fitzrovia ist entnommen dem Namen eines Londoner Stadtteils. Doch dieses Video spielt unverkennbar in den USA! Der Song Please Don´t De Stranger liefert die klare Botschaft sich nicht zu entfremden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Charli Adams – Cheer Captain

Charli Adams setzt sich in ihrer neuen Single Cheer Captain mit ihrer religiösen Erziehung auseinander. Die Musikerin wuchs in einem sehr konservativen Umfeld auf, dem sie erst kürzlich den Rücken kehrte. Mit ihrer Musik reiht sie sich in den Sound von Phoebe Bridgers, Sharon Van Etten and Angel Olsen ein. Damit ist Charli Adams in bester Gesellschaft. Cheer Captain wird auf dem kommenden Album Bullseye enthalten sein und das wird, das sind wir uns sicher, ein echter Volltreffer werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Greta Isaac – F U

Der Sonf F U von Greta Isaac jagt mir beim Hören schlagartig einen wolligen Schauer über den Rücken. Das Stück zeigt, dass traumhaft harmonischer Sound nicht mehr benötigt als zarten Gesang und eine Akustikgitarre. Die Stimme der  sympathischen Musikerin zieht einen einfach in seinen Bann. Die Musikerin aus Wales war gerade Gast beim TALK & LISTEN im Livetalk bei MUSICSPOTS auf Instagram. Den Stream mit dem Interview zur Mitte Mai erscheinenden EP Pessimist könnt ihr auf IGTV noch mal nachschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.