MY BABY Titelbild
Home » MY BABY kritisieren mit „Gasoline“ übermäßigen Konsum

MY BABY kritisieren mit „Gasoline“ übermäßigen Konsum

Das Trio MY BABY aus Amsterdam veröffentlichte mit ihrer neue Single Gasoline einen kritischer Song über unsere heutige Konsumgesellschaft. Futuristisch-funky deutet alles auf ein neues Album hin.

Die Unfähigkeit dem Konsum zu entsagen

Mit Gasoline üben MY BABY Kritik an unserem Konsumverhalten: Obwohl wir wissen, dass übermäßiger Konsum schädlich ist, kaufen wir immer mehr und vergiften damit Körper und Verstand.

Der Song wird von dem charakteristischen Sound der Band durch eine Mischung aus Electro und Blues getragen. Insbesondere Gesang und Groove sind sehr überzeugend. Im Gegensatz zu ihren bisherigen Veröffentlichungen wurde bei Gasoline primär auf ein futuristisches Sounddesign gesetzt.

So wurde viel mit Soundeffekten, Synthesizern und Vocodern experimentiert. Dies ist dem Einfluss des Produzenten Steve Dub zu verdanken, der bereits mit Acts wie The Prodigy und Daft Punk zusammenarbeitete.

Mir persönlich gefällt das Ausschweifen in elektronischere Gefilde sehr gut. Durch die Produktion wird der Zwiespalt zwischen (Konsum-) Zwang und Verstand gelungen inszeniert. Für Fans von The Black Keys, Royal Canoe oder The Black Keys ist MY BABY sehr zu empfehlen.

Der am 21.01.2021 veröffentlichten Single soll noch in diesem Jahr ein Album folgen.

My BABY

Alle weiteren Infos zu MY BABY findet ihr auf ihrer Website, Instagram und Spotify.

Fotocredits: Isolde Woudstra