Videos_November_21
Home » Videos im November – Duos und Duette

Videos im November – Duos und Duette

Die Videos im November haben diesmal den Schwerpunkt „Duos und Duette“. Ob Simon & Garfunkel, Sunny & Cher oder Robbie Williams & Kylie Minogue. Es gibt zahlreiche Beispiele für musikalische Zusammenarbeiten von Musiker:innen, die über Jahre erfolgreich gemeinsam auftreten oder sich nur für einen Song zusammenfinden. Oft sind diese Projekte von Erfolg gekrönt und hoch gelobt. So auch die Videos in unserer Auswahl im November. Dabei diesmal: Ferris & Sylvester, The Underground Youth & Laura Carbone, Marla & David Celia, Madeline Juno & Esther Graf, Cäthe und Poppy Ajudha im Gepäck.

Ferris & Sylvester – Superhuman

Das britische Duo Ferris & Sylvester überzeugt vor allem auf der Bühne als großartiger Liveact. Die beiden präsentieren astreinen Blues-Rock mit Superhuman dem Namensgeber ihres im kommenden Jahr erscheinenden Debütalbums. Issy Ferris und Archie Sylvester sind im Video in einer alten Lagerhalle und singen sich an, als wäre es ein Duell. Dabei kommt gut zur Geltung wie energiegeladen die beiden sind. Am Ende wird die Nummer nochmal richtig rockig, wenn die zwei mit ihren Gitarren aufeinander zugehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Underground Youth & Laura Carbone – Crying

Die Zusammenarbeit von Laura Carbone und The Underground Youth galt nicht nur diesem Song. Es wurde gemeinsam eine ganze EP aufgenommen, de aus vier Coversongs von Musiklegende Roy Orbison besteht. Das stimmungsvolle Video zum Song Crying wurde in der Zionskirche Berlin aufgenommen. Am gleichen Drehort entstand im Oktober bereits ein Video zum Song Love Hurts. Auch oder vielleicht gerade weil sich im Clip nicht all zu viel tut kommt die emotional melancholische Stimmung des Liedes bei Kerzenschein unheimlich gelungen rüber.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marla & David Celia – Paranoia vs Miracles

Das deutsch-kanadische Duo ist auch im echten Leben ein Paar. Mit ihrem Song Paranoia vs Miracles liefern sie wunderschönen Folkpop. Die beiden Musiker:innen sind im Video selbst nicht zu sehen. Denn wären sie das, so wären sie noch sehr jung oder noch gar nicht geboren. Marla und David Celia bedienten sich nämlich beim Filmmaterial zum Video der Dokumentation „Encounters in the Wild“ von Michael Heaton aus dem Jahr 1977.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Madeline Juno & Esther Graf – November

Wie schnell doch so ein Jahr vergeht und in den langen dunklen Tagen hat man mehr Zeit zum Grübeln, als einem lieb ist. So ist es nicht verwunderlich, wenn man auch dem Herzscherz mehr Raum gibt. Die beiden Musikerinnen Madeline Juno und Esther Graf tun genau dies in der stimmungsvollen Akustik Version zu ihrem Song November. In schlichter, aber stimmungsvoller Atmosphäre wurde das Video gut in Szene gesetzt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Cäthe – Vodoo

Sängerin Cäthe ist zurück und liefert erste Vorboten zu ihrem bald erscheinenden Album Chill Out Punk. Zu Song sagt die Musikerin „In Voodoo geht es darum, sich dem Zauber des anderen hinzugeben und sich zu verbinden. Sich zu öffnen, birgt natürlich auch das Risiko verletzt zu werden. Sich zu öffnen, birgt ebenso die Chance, dass Träume wahr werden…“. Das Video zeigt Cäthe ausgelassen tanzend am Meer Ebbe. Verantwortlich für das Video zeichnet sich übrigens ihre Musikerkollegin Lina Maly.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Poppy Ajudha – London’s Burning

Die britische Musikerin Poppy Ajudha präsentiert uns mit London’s Burning einen  ersten Ausblick auf ihr kommendes Album. Der Track passt mit dem fast elektronischen Sound nicht direkt in unsere Collection. Das in Zusammenarbeit mit Joel Compass (Jorja Smith, Snoh Allegra) entstandenen Stück ist aber ein wichtiger Kommentar der Musikerin auf die aktuelle politische und soziale Situation, die aus dem Brexit und dem Kolonialismus resultiert und erhält durch seine Gegensätzlichkeit zum Thema „Gemeinsamkeit“ einen Platz in der Auflistung. Die Energie des Sounds spiegeln sich in den Zeilen „Little island thinks that it’s a globe / Shuts its doors /  It Implodes“ wieder.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit diesem Videorückblick entlassen wir euch in die Vorweihnachtszeit. Ihr wollt noch mehr Videos ? Schaut mal hier.