Videos_Februar
Home » Zwischen Einsamkeit und Liebe – die Videos im Februar

Zwischen Einsamkeit und Liebe – die Videos im Februar

Die komplexe Gefühlswelt ist oftmals Grund und Anreiz für unzählige Lieder. Auch im Monat Februar zwischen Winterdepressionen und der jungen Liebe am Valentinstag war dieses Thema wieder sehr präsent in Songs und Videos. Man mag gar nicht glauben wie viele Songs Liebe, Hoffnung und das Alleinsein behandeln. Der Schwerpunkt unserer Videorubrik liegt daher zwischen Einsamkeit und Liebe und mit dabei sind Hayley Reardon, Drahthaus feat. Clara Luzia, Timo Scharf, Provinz feat. Nina Chuba, Get Well Soon, Sarajane und Moonchild.

Hayley Reardon – Awake in Berlin

In ihrem wunderschönen Song Awake in Berlin beschreibt Hayley Reardon ganz hervorragend die Angst vor Einsamkeit im Großstadtdschungel. Dabei streift die junge Songwriterin aus dem amerikanischen Boston durchs nächtliche Berlin. Song und Video haben eine gemeinsame Botschaft: Sie zweifelt und ist nur bei einem ihrer Gefühle sicher. Nämlich, dass sie sich nicht sicher ist. Man sieht bei dieser Nummer regelrecht die Mischung aus Hoffnung und Sehnsucht in ihren Augen. Ein vertrautes Gefühl für viele Großstädter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drahthaus feat. Clara Luzia – Rain

Das Wiener Arrangement von Drahthaus und der Musikerin Clara Luzia ist wahrlich gelungen. Der Song beschäftigt sich mit der Situation, wenn Beziehungen auf die Probe gestellt werden und wie sich durchs Alleinsein alles im Kreis dreht. Schlussendlich bleibt nur ein Weg, nämlich die Flucht nach vorne anzutreten. Diese Flucht für zielstrebig auf dem Rad oder durch die U-Bahnstation. Das Video ist gleichzeitig ausdrucksstark und verstörend, denn man sieht die Darstellerinnen mal ohne Mund, mal ohne Augen in den verschiedenen Szenen und zeige nuns so das Gefühl der Sprachlosigkeit und des nicht sehen können oder wollen.  Eine wichtige Rolle spielen in Video zu Rain auch Schnecken. Vielleicht stellen diese den Rückzug ins eigene Schneckenhaus dar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Timo Scharf – Somebody

Der Braunschweiger Musiker Timo Scharf stellt in seinem Song Somebody die Bedeutsamkeit von Herzensmenschen dar. Gemeint ist eine Person, die das Salz in der Suppe ist, also das gewisse Etwas ins eigene Leben bringt. Gedreht wurde das Video drei Tagen an verschiedenen Locations und zeigt von Verzweiflung bis zu sehnsuchtsvoller Zweisamkeit eine große Bandbreite an Gefühlen. Dieser ständiger  Wandel  zwischen Hoch und Tief lassen das Video in Verbindung mit dem Song  überzeugend und glaubwürdig herüberkommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Provinz feat. Nina Chuba – Zorn & Liebe

Dieses Video ist ein echter Indie-Pop-Knaller. Erst beginnt Senkreckstarterin Nina Chuba und mit dem Einsetzen von Vincent Waizenegger, dem Sänger der Band Provinz, ist der BÄM-Effekt gelungen! Seine Inbrunst wird bei seinem Gesang deutlich spürbar. Zorn und Liebe ist ein Song über Lust, Liebe, Verlangen und Verzweiflung. Die Harmonie der Stimmen stimmt reißt die Fans unmittelbar mit. Das Video ist kraftvoll und energiegeladen. Ein Song zwischen Zorn und Liebe. Doch welches Gefühl überwiegt hierbei bei euch?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Get Well Soon – One For Your Workout

Oft fällt es schwer, den Winterspeck zu bekämpfen. Mit dem passenden Sound wird der tägliche Workout und der Kampf mit dem inneren Schweinehund jedoch sicher leichter. Get Well Soon hat für ihr Video zum Song One For Your Workout den Video-Creator Michael Rizzi gewinnen können. Die Videoszenen sind spannend aufgebaut dank zahlreicher 3D-Effekte. Es zeigt einen spannenden Sprint, bei dem fast alle Sportler auf der Strecke bleiben, während das Blut pulsierend durch Adern und das Herz rinnt. Gut gemacht. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Moonchild – Get By feat. Tank and The Bangas

Das Musikvideo zur neuen Single Get By von Moonchild feat.Tank and The Bangas gibt einen Einblick in den Entstehungsprozess des Songs. Alle Schritte zur Aufnahme spielen sich in einem Wohnzimmer ab. Get By handelt vom Tagträumen, Zweifeln und Mut fassen, was im Video durch ansprechende Animationen der einzelnen Musiker:innen dargestellt wird. Das Musikvideo überzeugt durch den authentischen Zeichnungsstil. Wer aufmerksam hinschaut, erkennt auch eine Anspielung zu ihrem neuen Album “Starfruit”. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sarajane – Waiting For Your Love

Sarajane ist nach längeren Zeit mit einem neuen Stück zurück. Fans wissen, dass sich die Hamburger RnB Sängerin nach der Veröffentlichung ihres Albums Fuel (2019) ihrer Rolle als Mutter gewidmet hat. So komponierte sie die ersten Akkorde  für Waiting For Your Love auch mit dem Junior auf den Knien. Finalisiert wurde der Song mit Produzent und Multiinstrumentalist Konrad Wissmann im Soundhafen Altona. Das Video, das in Zusammenarbeit mit dem Team von Smartanimation Hamburg entstanden ist, nimmt die Thematik der inneren Zerrissenheit sanft in Bildern auf. Die Single ist die Ankündigung des dritten Albums Milk & Honey auf dem sich Sarajane noch persönlicher und mutiger präsentieren möchte. Der Anfang hierfür ist überzeugend gelungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben die Musikerin gefragt, wie sich der erste Release nach so langer Zeit anfühlt? 

Es fühlt sich alles neu und anders an. Ich habe schon so oft neue Musik veröffentlicht, aber niemals ist zwischen zwei Veröffentlichung so viel einschneidendes in meinem Leben passiert. Diesmal nicht nur in meinem Leben sondern in der ganzen Welt! 

Heute vor drei Jahren kam die erste Szene von mein letztes Album raus. Seitdem habe ich das FUEL Album herausgebracht und betourt, bei Inas Nacht gespielt, die Charts geknackt und dann Schnitt. Direkt nach dem Dreh für die Single Guess Who‘s Back in Irland und der veröffentlichung der Single im Januar 2020, habe ich erfahren dass ich schwanger bin. 8 Wochen später hat die Welt dicht gemacht. Ich und viele meiner Kolleg:innen hofften, es gebe einfach mal kurz drei Wochen Ferien. Es kam anders. Zwischendurch bin ich Mutter geworden. 

Mein Blick auf die Welt hat sich verändert. Ich habe mich verändert. Es tut so gut wieder zu schreiben und zu singen. Diese Veröffentlichung fühlt sich neu und schön an. So kann ich, wenn auch erstmal nur digital meine Musik mit Menschen teilen. 

Mehr Videos gesucht?

Das waren sie schon wieder unsere Videos des Monats Februar. Ihr habt schone inen Release für März als Video geplant, den wir uns dringend anschauen müssen? Schickt uns eine Mail. Wir freuen uns über Tipps.

Ihr wollt uns dabei unterstützen und noch mehr exklusive News erhalten? Dann kommt mit in die MUSICSPOTS Community. Wir laden euch zu exklusiven Behind-The-Scences-Specials ein. Jetzt für 30 Tage kostenlos testen