Teresa Bergman
Home » Teresa Bergman – offen und selbstbestimmt auf 33, Single & Broke

Teresa Bergman – offen und selbstbestimmt auf 33, Single & Broke

Teresa Bergman hat mit 33, Single & Broke ihr drittes Studioalbum veröffentlicht. Die neuseeländische Musikerin spricht in ihren Songs über die gesellschaftlichen Anforderungen an das Frausein mit Mitte 30 und macht sich für ihre Wünsche stark. Wir haben uns das Album angehört und sprechen eine klare Empfehlung aus.

33, Single & Broke bietet vielseitige Hörerlebnisse

33, Single & Broke zeigt eine starke Mischung aus ehrlichen und gefühlvollen Balladen und groovigen, ironischen Nummern. In ihren Stücken widmet sich Teresa Bergman den Themen Selbstreflektion, Weiblichkeit und  Zukunftsplanung zu. Trotz all der Selbsterkenntnis wirken ihre Songs nie zu kitschig oder übertrieben emotional, was uns gut gefällt.  

Erfrischend ist die Vielfalt des Einsatzes ihrer Stimme. Der Gesang erhält oftmals einen besonderen Zusatz durch kleine Intonationen, Pausen und die oftmals sehr weichen Nuancen in der Stimme. Obwohl 33, Single & Broke auf Jazzhouse Records erschienen ist, dominiert im Sound die Kombination von Folk Pop und sanftem Soul. Das zarte Gitarrenspiel ist oftmals ein begleitendes Element und bringt das Album so auch Fans außerhalb des Jazz näher.

Album Cover

Wer das Album als Gesamtkunstwerk betrachtet, dem wird die gut umgesetzte Kunstfigur der modernen Marie-Antoinette auffallen, die sich Teresa Bergman geschaffen hat, um ihr Anliegen in die Öffentlichkeit zu tragen. Diese bildliche Umsetzung in ihren Musikvideos macht das Album noch spannender.

Teresa Bergman

Die Album Highlights der MUSICSPOTS Redaktion

Um euch 33, Single & Broke noch etwas näher zu bringen, haben wir hier unsere vier Hörtipps aus dem 11 Songs starken Album für euch zusammengestellt.

Swallow bietet einen tollen Einstieg in das Album. Man hört in der melodischen Phrasierung und Instrumentation förmlich die Schwalbe durch den Himmel gleiten. Eine wunderschöne Folk-Instrumentation mit Jazzpiano Akzenten. Man beachte die Chöre in der Bridge! Das Stück hinterfragt die gesellschaftlichen Konventionen des Mutterwerdens, wenn die biologische Uhr tickt. Teresa Bergman empfiehlt, sich vom Wind treiben zu  lassen und die eigene Einstellung zum Thema zu reflektieren.

So Many Men ist die Abrechnung mit Dates und Machogehabe von Männern. Eine coole Jazzfunk-Nummer, die in Teilen verträumt mit tollen Harmonie-Spielereien daherkommt.

Ihr sucht einen Empowering Song mit tollem Musikvideo? Dann ist Collateral Damage der richtige Song für euch! Teresa Bergman rechnet hier knallhart mit der aktuellen Dating-Szene ab. Das Spiel mit Klischees, beziehungsweise den Gegensätzen zwischen Extravaganz,  Klasse, Wut und Ausgelassenheit, sind ihr perfekt gelungen. In der Rolle der modernen Marie-Antoinette lässt sie ihrer Wut freien Lauf und endet schlussendlich schick aufgemacht auf dem Schrottplatz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Old Timer sorgt in unserem Quartett der Anhör-Tipps für einen Szenenwechsel und ist unserer Meinung nach die stärkste Ballade. Eine atmosphärische Soundkulisse trifft auf den facettenreichen Gesang. Das Stück hat durch die Melodie einen deutlichen Ohrwurmcharakter und der Text geht auch locker ins Ohr. 

Wir haben bei Teresa Bergman  nachgefragt, welcher Song ihr auf 33, Single & Broke am meisten bedeutet. “Pandora”, teilte sie uns mit. “Es ist das verwundbarste Stück des Albums, da ich über die Angst vor der Angst spreche. Für mich ist es ein sehr nahes und intimes Thema, das so öffentlich und klar darzustellen.”

Am Freitag, den 28.10., findet das Release Konzert im Club Gretchen in Berlin statt. Neugierig haben wir Teresa Bergman gefragt, was das Publikum am Freitag erwarten kann. “Auf dem Konzert gibt es natürlich alle Songs des Albums zu hören und wir haben einige Überraschungen im Gepäck,“ verriet Teresa. “Es wird einen besonderen Gast geben. Vielleicht ein einmaliger Auftritt von einer Album-Protagonistin? (lacht) Es wird auf jeden Fall ein Abend mit viel Nähe, mit vielen Emotionen und einem guten Austausch.”  

Für all jene, die am Freitag nicht auf dem Konzert dabei sein können, gibt es gute Nachrichten. Der Gig ist der Auftakt zur Album Tour, die nach fünf Stopps im November im Februar kommenden Jahres fortgeführt wird.

Album Tour 2022/2023 

28.10.22 | Berlin | Club Gretchen

10.11.22 | Dortmund | Wortklub / Domicil 

16.11. 22| Fulda | Kulturkeller 

17.11. 22 | Lörrach | Burghof Lörrach 

18.11. 22 | Ravensburg | Zehntscheuer 

19.11. 22 | Sindelfingen | Pavillion Sindelfingen 

02.02.23 | Leipzig | Werk 2

03.02.23 | Kassel | Kulturzentrum Schlachthof Kassel

04.02.23 | Freiburg | Jazzhaus

07.02.23 | Tübingen | Sudhaus 

09.02.23 | Ulm | Roxy

10.02.23 | Augsburg | Jazzclub Augsburg 

11.02.23 | Wendelstein | Jegelscheune 

01.03.23 | Hamburg | Knust

03.03.23 | Kiel | Kulturforum

04.03.23 | Reinstorf | Kulturzentrum One World 

21.04.23 | Potsdam | Nikolaisaal

Teresa Bergman

Wir  sprechen euch eine klare Hörempfehlung für 33, Single & Broke aus. Das Album begeistert Fans des Indie Folk-Pops genauso wie Soul und Jazzliebhaber*innen. Zu hören gibt es das Album auf Spotify

Alle weiteren Infos zu Teresa Bergman findet ihr auf ihrer Website, Instagram, YouTube und Facebook

Fotocredits: Zachow Pictures

Euch gefallen unsere Artikel und Musiktipps? Dann unterstützt uns mit einer Mitgliedschaft in unserer Community über Steady. 

Wir sind davon überzeugt, dass Künstler:innen, Bands und Musikmedien sich gegenseitig unterstützen sollten. Deswegen würden wir uns freuen, euch als Teil unserer Community begrüßen zu dürfen. Startet jetzt mit einer kostenfreien 30-Tage Testmitgliedschaft. Mehr Infos findet ihr hier.