Home » Reeperbahn Festival » Seite 8

Reeperbahn Festival

Reeperbahn Festival by Dario Dumancic

Reeperbahnfestival Review 2017 – Teil 3: Diversity & Networking

Networking und Diversity im Musikbusiness. Ein wichtiges Thema, das auch auf dem Reeperbahnfestival und der Konferenz diskutiert wurde. Denn neben zahlreichen tollen Konzerten gab es spannende Vorträgen und Panel-Diskussionen. Am dritte Festivaltag gab es somit weniger Livemusik, dafür aber umso mehr direkten hochkarätigen Austausch. Keychange – Women in Musikbusiness Spannend ging es gleicht vormittags los, in derWeiterlesen »Reeperbahnfestival Review 2017 – Teil 3: Diversity & Networking
PressPicture_Maybe_Canada

Maybe Canada – Ruined Hearts

Maybe Canada bringt mit seinem aktuellen Album Ruined Hearts den perfekten Sound für den Herbst. Ruhige sanfte Klänge aus Schweden. Ein Singer & Songwriter mit leichtem Pop für Kerzenschein und einen entspannten Abend. Magnus Hansson, der unter seinem Künstlernamen Maybe Canada auftritt, war auch im September zu Gast beim Reeperbahnfestival. In der gut gefüllten Poca Bar am Hamburger BergWeiterlesen »Maybe Canada – Ruined Hearts

Reeperbahnfestival Review 2017 – Teil 1: Live Music

Das Reeperbahn Festival 2017 vom 20. – 23. September in Hamburg hatte wieder viele tolle Künstler im Programm. Mit spannenden Talks und Workshops der Reeperbahnfestival Konferenz konnte mich das Festival auch dieses Jahr wieder überzeugen. Natürlich konnten nicht alle vorgemerktem Konzerte und Konferenzen mitgenommen werden, aber auch so war es ein grossartiges Event. Der perfekteWeiterlesen »Reeperbahnfestival Review 2017 – Teil 1: Live Music
Suff Daddy

Suff Daddy – HipHop Beats auf dem Reeperbahnfestival

Wer auf HipHop und ein paar sanfte Beats steht, der sollte Suff Daddy auf die Finger schauen. Der Wahl-Berliner wird im Rahmen des Reeperbahnfestivals gleich zweimal auftreten und Freunde der reduzierten Klänge begeistern. Der Meister der Beats in Hamburg  Die Kreationen von Suff Daddy sind bekannt. Er produzierte u.a. für die Fantastischen Vier, Oddisee, Phat KatWeiterlesen »Suff Daddy – HipHop Beats auf dem Reeperbahnfestival