Neuer Name, neuer Sound: So!YoON! startet in ihrer Heimat gerade durch. Auch bei uns wird die Musikerin sicher demnächst keine Unbekannte mehr sein, wenn es um chilligen Sound aus Korea geht. Bis Ende vergangenen Jahres war Soyoon Hwang noch mit ihren Kollegen als Trio unter dem Name Se So Neon unterwegs, nun gibt es neuen Sound, den sie in ihrer Debütsingle Holiday unter So!YoON! präsentiert.

Mehr R & B, Funk und Soul

Holiday präsentiert sich für alle,die Se So Neon gehört haben, ungewohnt smooth und soft. Der Song hat R´n`B, Funk & Soul, die rockigen Klänge fehlen. Wer bei Se So Neon noch den TeenPop-Mischung heraushörte, mekrt sofort, dass Soyoon Hwang scheinbar erwachsen geworden ist. Diese Wandlung spiegelt sich auch im Video wieder. Im Wechsel mit und ohne Gitarre, auf der Straße oder im stylischen Wagen erklingen die koreanisch-englischen Texte. Die Klamotten im 80´s Look sind bewusst ein wenig weit und flattern im heißen Wüstenwind.

So!YoON! - Holiday
So!YoON! – Holiday

Allein neue Wege gehen

Se So Neon Reeperbahn Festival 2018

Mir ist Soyoon Hwang bereits auf dem Reeperbahnfestival 2018 mit ihrer Band Se So Neon aufgefallen. Der Song A Long Dream hatte für mich sofort Potential. Se So Neon zählen zu meinem Highlights des Reeperbahn Festivals 2018. Als internationale Neuentdeckung ebenso wie unter dem Fokus einer neuen starken weiblichen Stimme. Im Sound leicht und verträumt, brachten die drei jungen Musiker durch verspielte Gitarrensoli eine Portion Drama und Schwung in ihre Songs. Mit ihrer Debüt EP Summer Plumage wurden sie als ‘New Artist of The Year’ bei den Korean Music Awards ausgezeichnet. Folgend tourten sie durch Asien, USA und Europa und spielten auf zahlreichen Festivals. Das Auseinanderbrechen der Band durch die Pflicht zum Militärdienst, ist nun scheinbar die Chance für eine Solokarriere für Sängerin Soyoon Hwang.

So!YoON! neuer Sound, neuer Look

Durch die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Künstlern ist ein neuer Look und Sound für So!YoON! entstanden. Die in Korea bekannte Produzenten Sungwook Kim (GDW) hat das Video gedreht. Das Styling wurde von Eunice Jera Lee zusammengestell, die u.a. für Madonna arbeitete. Hier wurde nichts dem Zufall überlassen. Begonnen beim Cover über den Mix, finden sich Namen, die teilweise über Korea hinaus bekannt sind.

Von jetzt auf gleich durchstarten

Ich bin mir noch nicht sicher, was ich von dieser plötzlichen Wandlung halte. Die Soyoon Hwang, die ich nach dem Auftritt mit Se So Neon noch kurz gesprochen habe, war schüchtern und präsentierte sich natürlich. Sie zeigte ehrliche Freude über die Kompliment für den Auftritt, fragte interessiert nach. Ich glaube diese Zeiten sind nun für die junge Musikerin vorbei. Mitte der 90er bin ich auf die japanische Band Pizzicato Five aufmerksam geworden. Der leichte Easylistening Sound mit dem jazzigen Klang aus Asien hatte mich nie wirklich losgelassen. Ich bin gespannt, was aus So!YoON! wird. Noch im Mai erscheint ihr Debütalbum. Ihren ersten Soloauftritt hat sie auf dem Seoul Jazz Festival.

Aktuell ist es durch die Sonderzeichen im Namen und den Wechsel zur Solokarriere etwas schwierig die weiterführenden Profile und eine Webseite der Künstlerin zu finden. Schaut mal auf die die Facebook-Seite, Instagram und Spotify. Hier erhaltet ihr auf jeden Fall News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: