Women in Music – Starke Stimmen von Sängerinnen und Bands aus Kanada, Frankreich und Korea stehen heute im Fokus bei Musicspots. Nachdem gestern zahlreiche deutsche Künstlerinnen im Fokus waren, bewegen wir uns heute über unsere musikalischen Ländergrenzen hinaus.

Wenn Kanada ruft, grooven wir

Die spannendsten musikalischen Neuentdeckungen wandern seid Jahren beim Festival auf der Reeperbahn aus dem Kukuun in die Musicspots Sammlung. Präsentiert v on der Canadian Independent Music Association (CIMA) wird alles vom wilden Rock, neustem HipHop, Indie und überraschenden Acts mit kraftvollem Soul in der der Stimme und Groove an den Instrumenten geboten. Wenn das Kukuun die kanadischen Acts zu Gast hat, ist Musicspots auf jeden Fall dabei.

Rosie & The Riveters
Im Retrolook gestyled bringen die drei Ladies von Rosie & The Riveters in Folkhymnen verpackten starke Songs, über die Situation von Frauen in der gegenwärtigen männerdominierten Welt.

Donnerstag 15:00 Uhr im Kukuun

Rayannah
Sanft und verzaubernd so haucht Ryannah ihre Indie Pop Stücke in die Welt hinaus. Sanfte Klänge aus Kanada, die zum Verweilen einladen.

Donnerstag 15:00 Uhr Kukuun
Samstag 15:20 Uhr Spielbude

Nueva Charles
Die neue Single Do it Right zeigt deutlich wo die Reise hingehen soll. Nuela Charles bringt Soul, Pop und ein wenig HipHop zusammen. Die Mischung passt und man freut sich auf ein hoffentlich bald kommendes neues Album.

Donnerstag 20:00 Uhr im Kukuun

Korea – fernöstlich und westliche Klänge vereinen sich

Se So Neon
Korea steht dieses Jahr im Spotlight des Reeperbahnfestivals. Se So Neon bringen sanften Indie Pop. Der Gesang von Hwang So Yoon klingt nach westlichem Pophymnen, mitsingen wird aber vielen dank des koreanischen Gesangs schwer fallen. Aber summen reicht heute ja auch aus.

Donnerstag 17:00 Uhr Spielbude

Women in Music aus Frankreich

Kimberose
Wenn man ihr so zuhört vergisst man schnell, dass Kimberose Kitson-Mills gerade mal 26 Jahre alt ist. Eine durchdringende starke Stimme mit viel Soul in der Stimme kommt da zu uns auf die Reeperbahn.

Donnerstag 21:10h Molotow Sky Bar

L`Impératrice
Eine echte Überraschung haben wir gestern für euch entdeckt. L`Imperatrice beleben die 70´s Disco wieder. Klänge zwischen Captain Future und Daft Punk. Die Formation um Sängerin Flore Benguigui, die 2015, drei Jahre nach Gründung der Band dazu stieß, macht Laune auf große Tanzflächen und lange Nächte.

Donnerstag 22:00 Uhr Molotow Sky Bar

Wo gibt es noch spannende Acts heute?

Easy October

Schweden bringt mit Easy October wieder schöne Folk Klänge in die Hafenstadt. Poppig und mit einem Hauch von Herbst. Das neue Album ist durchweg mit mehr Schwung produziert und lässt auf einen tollen Auftritt der Folkrocker aus dem schwedischen Göteborg hoffen.

Donnerstag, 20:30h Pooca Bar

Maurice & The Family Summen
Eine Empfehlung vom Musikblog Orgienpost von Soulstew Martin kann nur gut sein. Unangepasster Indiesound aus Berlin, der Spass macht und viel Groove aus Berlin mitbringt. Abtanzen ist Pflicht.

Donnerstag, 20 Uhr Mojo Club

Ihr wollt noch mehr tolle Acts auf dem Reeperbahnfestival entdecken?

Schaut ob die Musicspots Empfehlungen fürWomen in Music von Mittwoch auch heute noch mal auftreten, oder folgt Musicspots auf Facebook, Twitter und Instagram. Wir sehen uns auf der Reeperbahn.

Fotocredit: Titelbild: Auftritt von L`Imperatrice by Musicspots beim Reeperbahnfestival 2018 im Häkken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: