Home » PIPPA – warum der Fanklub Fans und Musiker:innen neue Chancen bietet

PIPPA – warum der Fanklub Fans und Musiker:innen neue Chancen bietet

PIPPA begeistert uns mit ihrer Musik bereits seit längerem. Ihre deutschsprachigen IndiePop Songs erzählen über aktuelle gesellschaftliche Trends und Strömungen. PIPPA ist eine der ersten Musiker:innen, die auf der neuen Plattform Fanklub dabei ist. Wir haben mit PIPPA über neue Chancen zur Fanbindung  für Musiker:innen und Bands gesprochen.

In ihrer aktuellen Single Die schönen Tage zeigt uns PIPPA, wie die Schnelligkeit und Eintönigkeit unseres Alltags unser Leben beeinflusst. „Die letzten Jahre rinnen durch die Finger“ heisst es da und „Festgefahren neuer Plan Augen zu und was dann“ Perspektivlosigkeit und Zukunftsangst scheinen vorzuherrschen.

Auch bei mir hat die Musikerin den Denkprozess über die Digitalisierung und neue Trends zur Selbstvermarktung angestoßen. An vielen Stellen wird das eigentlich spannenden Verhältnis zwischen Fan und Musiker:innen durch das tägliche Posting und die hohe Sichtbarkeit zerstört. Es gibt kaum noch Geheimnisse, nichts ist neu und exklusiv.

Einladung in den Backstage

Eine neue Idee, soll diese Lücke nun schließen. Im Fanklub können Fans auf eine besondere Art mit ihren Bands in Kontakt treten und Musiker:innen können sich u.a. vor der echten Veröffentlichung eine exklusive Meinung über neue Ideen einholen. Ich stelle es mir ein wenig wie die Einladung in den Backstageraum vor dem Konzert vor, oder aber auch wie der Besuch im Probenraum vor der Tour.

PIPPA ist eine der ersten Musiker:innen, die ihren Fanklub eröffnet. Kurz bevor sich die Türen öffnen haben wir nachgefragt, was uns erwartet und sich die Musiker:in von der neuen Plattform zu Fanbindung erhofft.

Wie hat sich die Beziehung zu deinen Fans in den vergangenen Jahren verändert?
„Ich habe seit meinem zweiten Album („Idiotenparadies“) langsam das Gefühl für eine kleine aber feine Fanbase entwickelt. Meine Reichweite auf den sozialen Kanälen hat sich vergrößert, nicht enorm aber doch spürbar und ich habe auch immer wieder Feedback von Außerhalb, vorwiegend aus Deutschland, bekommen. Das ist natürlich ein supertolles Gefühl, wenn man sich langsam aus seiner Bubble rausbewegt. Ein paar wirklich treue Fans hab ich mittlerweile auch schon, die kommen beinahe auf jedes Konzert in Österreich und supporten mich auf den diversen Kanälen.“

Was genau macht die Idee vom Fanklub für dich so spannend?
„Für mich ist es vor allem das Gefühl, dass meine Inhalte die Leute erreicht, die sich auch wirklich dafür interessieren. Das weiß man ja bei IG und FB eigentlich nie so recht. Leute folgen einem ja aus den unterschiedlichsten Gründen. Oft auch nur, weil sie die Bildästhetik mögen.“

Kann Musik deiner Meinung nach durch eine technische Plattform erlebbar gemacht werden?
„Musik kann natürlich digital gehört werden und das Positive an der Streaming-Ära ist mMn schon die niederschwellige Verfügbarkeit. Wenn auch ein großes ABER daran hängt. Musik wird immer mehr nur noch nebenbei „konsumiert“ und die Verdienste für MusikerInnen sind verschwindend gering, wenn diese nicht zu den großen Mainstream Acts gehören.

Abgesehen davon kann kein gestreamtes Konzert ein Live-Erlebnis ersetzen. Es ist gut, dass es diese Möglichkeit gibt, aber es ist etwas ganz anderes.“

Was erwarten Fans in deinem Fanklubs?
„Ich will versuchen auf konkrete Wünsche einzugehen, Fragen zu beantworten. Meine Fans ein bisschen in meinen Musikalltag mitzunehmen. Also vielleicht gibt es einen kleinen Livestream vom Soundcheck oder aus dem Studio. Oder aus dem Tourbus ;-)
Außerdem wird die eine oder der andere neue Releases etwas früher zu hören bekommen. Ich muss da natürlich auch erst Erfahrungen sammeln, ein bisschen reinwachsen. Ich bin selber gespannt!“

Mit dem Fanklub kommt ja auch deine neue EP Livestream heraus. Wird du sie hier auch vorstellen?
„Auf jeden Fall. Es wird bestimmt mehr Hintergrundmaterial zu meinen Themen, die ich auf der EP bearbeitet habe, beleuchtet. Und wer weiß, vielleicht gibt’s beim Fanclub meine EP sogar schon etwas früher zu hören :-)“

Hattest du als Musikerin spezifische Wünsche und Bedürfnisse, die vielleicht aus männlicher Sicht bei der Entwicklung nicht gesehen wurden?
„Bis jetzt eigentlich nicht. Ich finde es toll, was die Jungs da auf die Beine gestellt haben und ich denke, das Ding muss jetzt mal raus und dann wird sich ja auch zeigen, ob man vielleicht noch hier und da an ein paar Schrauben drehen muss.“

Danke dir. Wir freuen uns auf mehr persönlichen Austausch im Fanklub von PIPPA, der ab sofort seine Türen für euch geöffnet hat.

Über den Fanklub

Hinter Fanklub steht ein grossartiges internationales Gründer-Team aus der Musikszene. Arne Thamer und Sebastian Król von Backseat PR, sowie Andreas Jantsch von Las Vegas Records. Gemeinsam haben die drei ihre Leidenschaft für Musik, da sie selber zusätzlich als Musiker tätig sind, bzw. aus der Postion eines PR-Agentur oder Labels Künstler:innen begleiten. Sie kennen die Bedürfnisse beider Seiten und können so Fans und Bands gut miteinander verbinden. Entstanden ist die Idee im April 2020 in der ersten Phase der Pandemie, im Lockdown. In einer Zeit, in der, wie nie zuvor der Austausch zwischen Künstlerinnen und den Musikfans fehlte.

Fanklub_by_Karo Pernegger

Unterstützt von Kommunikationsexpertin Laura Stempfer und Christoph Priglinger im Web-Design, steht den Musiker:innen und Bands ein Team zur Seite, das beim Aufbau einer besonderen Fankommunikation hilft. Gleichzeitig finden Musikfans hier den direkten Weg zu ihrem Lieblingsbands und Musiker:innen. Möglich ist dies durch Technik, aber dank des Wissens und der Erfahrung im Hintergrund ist diese Plattform speziell für die Musikbranche gemacht. Einer Branche, die derzeit wieder mehr leidet, als alle anderen in unseren schweren Zeiten.

Wir sind uns sicher: im Fanklub werden viele Musiker:innen eine zweite kreative Heimat finden und über die eigenen Webseite und Social Media Kanäle hinaus Kontakt zu ihren Fans aufnehmen.

Mehr von PIPPA:

Die neue EP „Livestream“ von PIPPA erscheint am 17.10.21 auf Las Vegas Records. PIPPA wird im Rahmen des Reeperbahn Festivals (ausverkauft) auftreten.

Mehr über Pippa erfahrt ihr auf der Homepage, bei Instagram,  Facebook und Youtube.

Fotocredit: PIPPA by Christoph Liebentritt und Fanklub by Karo Pernegger

Schreibe einen Kommentar