Onejiru _ Cover Story of My Life

Onejiru ist Musik, Tanz und Energie. Mit der Videopremiere von Story of My Life, startet die Künstlerin eine musikalische Reise, auf der uns sicher viel Spaß und gute Vibes erwarten. Dass wir nebenbei auch eine gute Portion Wissen aufnehmen ohne uns belehrt zu fühlen, verdanken wir ihrer unvergleichlichen Art Fakten in Ironie zu verpacken. Edutainment, ist die hohe Kunst zu Lehren ohne zu Belehren, sondern Spaß und Freude zu verbreiten. All das gehüllt in einen Sound, der so frisch, heiß und ohrwurmig ist, dass man diesen Song liebe muss.

Musik, Tanz und Energie

Ein Sound zwischen Europop und Afrobeat. Eine Bildsequenz, wie gefallen aus einer guten Krimiserie oder auch einer Vorstadt-Soap. Durch die Augen des neugierigen Nachbarn werden wir eingeladen, einen Blick in das Leben von Onejiru zu werfen. Nein, besser gesagt, in einen winzigen Ausschnitt ihrer vielen Welten. Welten, die die Musikerin so charmant verbindet, dass jeder noch so deutliche Hinweis auf das Hier und Jetzt mit einem Für und Wider beantwortet wird. Vorteile und Vermutungen werden mit Humor kommuniziert, das Video lässt uns nach Luft schnappen, tanzen, nicht zurückblicken, später bitter lächeln. Denn einzelne Details werden erst beim zehnten Durchlauf sichtbar. So ist der Tanz mit Onejiru, die sich für einen besonderen Abend und gleichzeitig ihre eigene Reise styled ein besonderer. Ein Spiel mit dem Spiegel, das Spaß macht. Ein Video mit mehr als einer Story.

So anders wie erwartet

Wer die in in Hamburg lebende Künstlerin kennt, ist sicher nicht überrascht von der Debütsingle. Um Onejiru in Worte zu fassen, muss man sich Zeit nehmen. Ich sage hier bewusst Künstlerin, denn Onejiru kleidet sich nicht nur in ihrem Video in die unterschiedlichsten Gewänder, die immer wieder zueinander gehören. Da ist die aktive Unterstützerin bei Viva Con Aqua, die Mitgründern von eeden einem kreativen Denk- und Arbeitsraum für visionäre Frauen und SISTERS MUSIC ihrem Zusammenschluss afrodeutscher Musikerinnen. Onejiru verknüpft ihre afrikanischen Wurzeln mit dem Sound der Welten die sie durchwandert hat. Afrika, Europa, USA, Russland und wo auch immer es sie hinträgt. Die Leichtigkeit ihres Umgangs mit Rhythmen und Worten gehören selbstverständlich zu ihr. Immer dabei der Schalk in ihren Augen. Die Energie lässt sie nie lange ruhig sitzen und ihre Zuhörer direkt mittanzen. Ich liebe sie dafür und freue mich auf mehr Musik von Onejiru.

Onejiru - sunglasses by Matthias Arfmann

Kreation der Kreativen

Mich hat Onejiru bereits durch ihre gemeinsamen Projekte mit Musiker und Produzent Matthias Arfmann (u.a. Beginner, Blumenfeld etc.) begeistert. Ob bei der Neuinterpretation des Ballette Jeunesse, oder bei Turtle Bay Country Club. So war Turtle By Country Club meets Cook ´n´Dub mit Koch Stevan Paul und Tony Cook, dem ehemaligen Drummer von James Brown, eines der Reeperbahn Festivals Highlights 2017. Eines ist sicher: Kaum wird eine Bühne für diese Kreativen frei, wird Musik wirklich zu Kunst, denn der Sound der hier kreiert wird, ist mehr als nur ein Summen für den Hintergrund.

Onejiru arriving by Matthias Arfmann

Für das Album Higher than High, das im Herbst erscheint, solltet ihr euch auf jede Menge Energie und Finesse gefasst machen. Onejiru wird sicherlich mit Songs um die Ecke kommen, die uns alle wild tanzen lassen!

Mehr News über Onejiru findet ihr auf ihrer Webseite, ihrem Youtube Kanal, Facebook, Instagram, Twitter. Ihre Songs sind natürlich über die bekannten online Plattformen zu hören und sicher kann man Onejiru auch ganz bald wieder live on Stage sehen.

Fotocredits: alle Bilder dieses Artikels by Matthias Arfmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: