Nyle_by_Annemone_Taake_k

NYLE veröffentlicht Debüt-EP Where to Hide

Mit der EP Where to Hide der Musikerin NYLE erscheint am Freitag ein ganz besonderes Debüt. Indiepop der mit einer gelungenen Mischung überzeugt. Hier trifft glasklarer Gesang auf sanfte Klänge. Eine Musik, die einen zartfühlend fesselt.

NYLE_EP Cover

NYLE ist das musikalisches Projekt, bei dem sich wohlklingender Indie-Pop mit glasklarer Stimme vereinen. Hinter den Künstlernamen NYLE steckt die junge Musikerin Elin Bell, die aufmerksamen Musikliebhabern bestimmt ein Begriff ist. Ob gemeinsam mit der Cellistin Rabea Bollmann, im Duo WIM mit Nina Müller oder solo als fester Bestandteil der Reihe Ladies-Artist-Friends. Nun aber bereichert die Hamburgerin nach den ersten beiden Single-Veröffentlichungen am 13.11.2020 mit ihrer Debüt-EP Where to Hide den Musikmarkt. Mit Klängen, die eine eingängige Leichtigkeit besitzen, hebt sich dieser Sound eindeutig vom Mainstream ab.

Streifzug zwischen Weite und Nähe

Das Hamburger Publikum kam als erstes in den Genuss die sympathische Musikerin unter ihrem neuen Namen live zu erleben. Ende Dezember des letzten Jahres sang sie beim The Sound of St. Pauli noch ein Cover. Doch unter dem passenden Titelnamen All we start begann Ende August die Geschichte von NYLE.  Bereits der erste Song ließ aufhorchen und weckte die Neugier. Eine Textzeile darin lautet „all we try to keep will be fading“ übersetzt in etwa „Alles, was wir versuchen zu behalten, wird verblassen“. Verblassen wird keineswegs der Eindruck, zu dem man beim ersten Hören gelangt. Die Musik umgarnt einen nämlich gekonnt und man landet schnell wieder auf dem Repeat-Knopf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer jedoch weiterschaltet kommt zu ihrem zweiten Lied Rest your Bones. Auch wenn dieses Lied zu Ruhe und Einkehr einlädt, so ist es doch eine weitere Wegstrecke, die uns NYLE mit auf ihre Reise nimmt. Eine Reise zwischen Ferne und Nähe, Begegnung und Abstand, Loslassen und Heimkehr. Die ersten beiden Musikvideos lassen vermuten, dass wir NYLE auf ihrem Weg begleiten dürfen. Die Ruhe und Weite der schönen Küstenlandschaft harmonisieren dabei spielerisch mit den sanften Tönen ihrer Musik.

Gefühlvolle Wegbegleiterin zwischen Sehnsucht und Geborgenheit

Wer in die EP mit fünf Liedern des kommenden Mini-Albums rein hört muss jedoch aufpassen. Man begegnet hier schlagartig einer Klangwelt, die einen mit sphärischen Kräften umarmt. NYLE entführt die Hörer*innen in eine komplexe Welt und vermittelt dabei innige Wärme und ein Gefühl von Obhut. Ergänzt wird dieses wohlige Gefühl durch sanfte Klänge von Klavier, Gitarre und dezent platzierten Drums. Das melancholische Werke auch ohne Schwermut ganz hervorragend klingen, beweist sie mit Where to Hide eindrucksvoll. Die EP verspricht Songs, die international, eigen und emotional wirken. Wer Musik sucht, bei der man sich fallen lassen und den Alltag hinter sich lassen kann, dem kann ich NYLE wärmstens ans Herz legen.

Weitere Infos zu NYLE gibt es auf ihrer Homepage bei Facebook  und Instagram. Auch bei Spotify und Youtube ist die Musikerin vertreten.

Nyle_live_by_Dirk_Kippermann

Um mit noch mehr entspannter Musik durch den Herbst zu kommen, hört doch mal in das neue Album ‚Trust In The You Of Now‘ von Romie.

Fotocredit: Titel Nyle by Annemone Taake Photographie, Livebild Nyle by Dirk Kippermann

About the Author /

Musik live zu erleben ist mehr als nur ein Hobby für mich. Für vielversprechende Newcomer und interessante Konzerte ist mir kein Weg zu weit.

Post a Comment