Mavi Phoenix_by_Tereza Mundilova
Home » Mavi Phoenix – ‚Tokyo Drift‘ zeigt neue Lebensfreude

Mavi Phoenix – ‚Tokyo Drift‘ zeigt neue Lebensfreude

Mavi Phoenix lässt uns mit seiner neuen Single die Leichtigkeit des Lebens spüren. Auch das Video zu Tokyo Drift zeigt die wiedergefundene Lebensfreude des Musikers deutlich.

Auf einer Gitarre schwebend bewegt sich Mavi Phoenix durch den Song. Schaut man dem Musiker zu, wie er durch Städte, entlang von Strassen und über Flüsse hinwegfliegt, hat man unweigerlich das Gefühl in einer künstlichen Videospiel-Welt gefangen zu sein. Mitten in der Szenerie zerbricht die Illusion mit dem Blick hinter die Kulissen. Doch dann geht die Fahrt auf der Gitarre weiter.

Rückkehr zur Positivität

Die ständig wechselnde Szenerie scheint auch Ausdruck der neuen oder wiedergefundenen Lebensfreunde von Mavi Phoenix zu sein. Fans werden sich freuen, nach der langen Stille nun bereits den dritten Release zu hören. Bemerkenswert ist auch der erneute Wechsel im Sound. Nach Dreampop und RnB hören wir nun HipHop mit eingängigen Beats.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tokyo Drift ist für mich ein sehr positiver, spielerischer Song, der meine neu gewonnene Lust am Leben einfangen soll. Ich bin so selbstbewusst und locker an den Track rangegangen, wie es mir vielleicht vorher nicht möglich war“, erklärt Mavi.

Diese positive Aussage von dem österreichischem Musiker zu hören tut gut. Die vergangene Monate waren sicher keine leichten. 2019 veröffentlichte Mavi Phoenix den Song Bullet in my heart und outete sich als als transgender Mann. Nach einem Rückzug aus der Öffentlichkeit ist er nun nach der vollzogener Transition zurück. Den ersten Auftritt hatte er im Mai bei der Show „Magazin Royale“ von Jan Böhmermann im ZDF. Hier kam seien eher rockige Single „Nothing Good“ gut an.

Es scheinen genau diese Auftritte zu sein, die den jungen Musiker zeigen, dass er das Leben wirklich geniessen kann und  den Mut geben auf sich selbst zu vertrauen. So hören wir aus den folgenden Zeilen auch heraus, das alles ab und an den passenden Augenblick und manchmal einfach Zeit braucht. 

Course I really like the limelight
Good music and the right grind, right mind
Right time, course it’s gotta be the right time
Good music and the future? so bright

Wir sind gespannt, was Mavi Phoenix als nächstes veröffentlicht. Auch blicken wir gespannt auf mögliche Liveauftritte. Ein Konzert im Rahmen des Reeperbahn Festivals wäre erstebenswert.

Mehr über Mavi Phoenix erfahrt ihr auf Instagram, Facebook oder Youtube.

Photocredit: by Tereza Mundilova

Schlagwörter: