Home » Karwendel lädt uns mit leisen Tönen ein laut zu sein

Karwendel lädt uns mit leisen Tönen ein laut zu sein

Verbunden Sein von Karwendel: Ein Album, das Mut macht. In schweren Zeiten, in schönen Augenblicken und besonders für die ruhigen Stunden dazwischen. Musik zum Nachdenken und Zuhören. Der Hamburger Musiker hat mit seinem zweiten Album eine Liedermacher Platte  mit nachdenklichen und aktuellen Texten herausgebracht. Nach dem Release im Hamburger Brückenstern am vergangenen Donnerstag ist dies eine Empfehlung für alle, die auf leisen Töne ebenso wie tiefgehende Aussagen stehen.

Kennt ihr dieses Gefühl von Entspanntheit, wenn vertraute Personen einen Ort durch ihre Anwesenheit in eine fast private und nahezu familiäre Umgebung wandeln? So war es auch dieses Mal beim Konzert von Karwendel. Viele bekannte Gesichter hatten sich an diesem Abend zum Release des zweiten Albums eingefunden. Mit einer Mischung aus neuen und alten Stücken lud uns der Musiker in seine Welt ein. Der oftmals sanfte Klang der neuen Stücke schafft es nicht, über die Tiefe der Texte hinweg zu täuschen. Bereits der Opener Zu lang zu leise – definitiv mein Favorit auf dem Album – ist ein erster Versuch, sich laut zu äußern, so Karwendel. Er ist sich seiner oft leisen Töne bewusst und macht daher zaghaft den Schritt, seine Meinung auch zu politischen Themen deutlich zu sagen. Ich verstehe ihn gut. Ich bin keine von denen, die ständig laut ihre Meinung kundtun. So sagen mir die nachdenklichen Texte von Karwendel zu.

Vertrautes in leisen Tönen

An diesem Abend gehen sie direkt ins Herz. Trost ist eines dieser Stücke, das fast wie eine Entschuldigung klingt und gleichzeitig `Ich verstehe dich` sagt. Mein Glück und Hinter dem Feld sind wie eine Einladung an mich selbst. Sie scheinen zu mir zu sprechen und vielleicht auch für mich. Mehrfach verliere ich mich an diesem Abend in Textzeilen, die ich beim ersten Hören der neuen Stücke nicht mitbekommen habe. Liegt es an der wunderschönen vertrauten Atmosphäre? Oder auch an den facettenreichen Arrangements? Ich kann die Augen schließen und mich ganz auf den mich umgebenden Refrain-Chor von Nur ein Schritt konzentrieren. Endlich wieder ein Stück, dass sich in seinem Aufbau bewusst von der Monotonie der aktuellen Songstrukturen unterscheidet. Danke für die Unförmigkeit, die ein Wohlfühlen hervorruft.

Wie kann es sein, dass dieser Ort, der aktuell von so viel Leid und Lärm umgeben ist, weiterhin eine Oase im Moment sein kann? Ich glaube, der Brückenstern ist von jeher ein besonderer Musikclub in Hamburg. Seit 16 Jahren gibt Kwesi Asiama hier Musiker*innen und Musikfreund*innen eine Heimat und bietet ihnen seine Bühne an. Aktuell strotzt der kleine Club wie eine Oase dem Umbau der Sternenbrücke in der Schanze und ich hoffe das bleibt auch so. Zudem hat sich Karwendel von einem Soloprojekt mit begleitenden Musiker*innen zu einer echten Band entwickelt. Alles zusammen ergibt an diesem Abend den perfekten Moment. Es ist einer dieser Abende, an denen die Zeit still steht.

Verbunden Sein zeigt die Entwicklung des Hamburger Musikers Sebastian Kròl, alias Karwendel. 2019 habe ich ihn erstmals als Solist erleben dürfen. Als Voract für Tim Neuhaus und Florian Holoubek auf dem Lattenplatz am Knust im Sommer. Bereits damals spürte man in den wenigen Stücken die Tiefe und Nachdenklichkeit von Karwendel. Bis heute zieht er sich zum Schreiben ins österreichische Karwendel Gebirge zurück. In einer Hütte, in der Natur, wo die Tage unendlich lang sind und sich die Worte sicher wie von selbst einfinden.

An diesem Abend ist das Zusammenspiel der Instrumente mit der Gesangsstimme ganz besonders klangvoll. Mit nur kleinsten Zeichen des Einsatzes spielen hier sieben Musiker*innen im Einklang für uns. Auf dem Weg, ein Stück, dass uns sagt, dass dies nicht das letzte Stück ist, was wir von Karwendel hören werden. Es signalisiert Aufbruch und zeigt wieder den Wandel im Klang. Auf dem Album mit einer leisen elektrischen Gitarre begleitet uns hier live die Klarinette von Samantha Wright. Gemeinsam mit Linus Kleinlosen am Saxophon geben diese Bläser den Stücken oft eine Spur von Leichtigkeit. Ergänzt von Joshua Weiß an den Drums, Melanie Streitmatter am Bass, Mariama Ceesay am Piano kreieren diese Musiker*innen das Bett für Karwendel, der im Gesang noch von Anna Wydra und Mariama unterstützt wird.

Sieben Personen finden an diesem Abend auf der kleinen Bühnen Platz. Das Vorhaben auch die beiden Musiker von Brthr zum Abschluss noch mal dazuzubitten, fällt aus Platzmangel aus. Brthr haben den Abend wunderschön eröffnet und werde sicher ein anderes Mal mit Karwendel eine Bühne teilen.

Ich möchte Verbunden Sein allen Fans der ruhigeren Musik empfehlen. Die Stücke geben Hoffnung, Mut und immer wieder die Sicherheit nicht allein zu sein. Das Gemeinsame, ist die Formel die Karwendel für uns hat, um dem Leben mehr Leichtigkeit zu verleihen. Das Album kann auf Vinyl via Bandcamp und im Plattenladen deines Vertrauens gekauft werden. Meine Empfehlung: Die Platte kaufen und gleich ein Konzerttickets für die Tour ab Ende Juni sichern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Karwendel auf Tour

22.06.24 Schleswig – Wohnzimmerkonzert
23.06.24 Hamburg – Bluebird Matinee
24.06.24 Chemnitz – Inspire
25.06.24 Stuttgart – Café Galao
27.06.24 Berlin – Kulturhaus Insel
29.06.24 Parkentin – Kirche
30.06.24 Tecklenburg – Haus Hülshoff
02.07.24 Karlsruhe – Wohnzimmerkonzert
03.07.24 München – Minna Thiel
05.07.24 Weingarten – Kulturzentrum Linse
06.07.24 Heuweiler – Café Iz
07.07.24 Horb am Neckar – Marmorwerk
10.08.24 Naumburg – Kulturbude
23.08.24 Prenzlau – Dominikanerkloster

Alle Informationen zu den Konzerten und zu Karwendel erfahrt ihr auf seiner Webseite.

Fotocredit by Caro Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert