Jungle

Funk, Release, R´n`B

Jungle

Bildquelle: XL Recordings

Jede Menge Funk, Soul, R&B und eine kleine Brise Pop – die Mischung stimmt. Jungle bringen mit ihrem gleichnamigen ersten Album verdammt gute Tanzmusik ins Plattenregal.

Mal treibend, mal soft und immer ein wenig geheimnisvoll. Auf jeden Fall mit jeder Menge Gefühl für Beats schafft es Jungle die Musik der 70er für mich wieder aufleben zu lassen und dennoch neu und spannend zu klingen.

Julia ist so einer der sanfteren Titel. Ein wenig flehend, dennoch durch die Breaks in den Beats bestimmend und nicht zu weich. Favorit ist und bleibt für mich Busy Earnin`, ein Song zum laut Aufdrehen. Hier klingen die Rebellen des Großstadtjungels durch. genau wir im Opener-Song The Heat. Man spürt hier fast die Großstadthitze, die Sirenen sorgen für die perfekte Begleitung.

Irgendwo zwischen Bronx und Brooklyn hätte ich sie angesiedelt. Aber das Duo bestehend aus den beiden Schulfreunden J und T kommt direkt aus London und ist bei dem Independent Label XL Recordings unter Vertrag. Ein wirklich guter Deal. Der Sound klingt vom ersten Titel an besonders und bleibt im Ohr.

Das sie live auch wissen, was sie tun, haben sie hier in Hamburg bereits im Stadtpark und beim Dockville Festival bewiesen. Im November sind sie wieder da. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Jungle live:
15.11.2014 Hamburg, Grünspan
17.11.2014 Berlin, Postbahnhof
24.11.2014 München, Muffathalle
25.11.2014 Düsseldorf, zakk

Und als kleinen Tipp:
Hier bei Testspiel gibt es bis zum 31.08. je 1 x 2 Tickets zu gewinnen. Viel Glück.

Und jetzt aufdrehen und tanzen!
Meine drei Lieblingssongs findet ihr natürlich wieder in meiner Musicspots Playliste.

Für Fans von: Daft Punk, Average White Band, Isaac Hayes

Profil_Jungle_Credit XXL Recordings

 

Fotocredits: Jungle by Credit XL Recordings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: