Jamie_Cullum_Christmas_Copright_universal
Home » Jamie Cullum – The Pianoman at Christmas

Jamie Cullum – The Pianoman at Christmas

Jamie Cullum beschert uns dieses Jahr ein wunderschönes Weihnachtsalbum. Pünktlich zum Start der Vorweihnachtszeit brachte der Musiker mit The Pianoman at Christmas Weihnachtssongs heraus, die in Dauerschleife gehört werden sollte.

‚Neue Weihnachtssongs sollten es sein, Songs die genauso klingen, wie die, die uns immer begleiten. Songs mit Jazz und Swing, gespielt von einem großen Orchester‘. So oder so ähnlich, erzählt Jamie Cullum den Hintergrund der Albumproduktion auf seinem Youtube Kanal. Diesen sehr klassischen Sound zu produzieren, das ist ihm gut gelungen. Die Stücke auf „The Pianoman at Christmas sind unfassbar schön: jazzig und voluminös, aber auch mit zahlreichen Feinheiten in den Arrangements.

Es darf geträumt werden

Das Video „The Making Of The Pianoman At Christmas“ ist ein zusätzlicher Tipp für Fans von Jamie Cullum. Hier nimmt uns der Musiker mit ins Studio und erzählt zu jedem Song  ein paar Sätze. Wir erfahren etwas über die Produktion, die Beteiligten und immer wieder gibt es einen Einblick in das kreative Denken und Arbeiten von Jamie Cullum. Er berichtet, dass er seine neuen Songs  an die Songs seiner großen Vorbilder angelehnt hat. So verdanken wir unter anderem Nat King Cole und Ray Charles das Album.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Immer wieder sichtbar im Making-of-Video wird der Lockdown 2020, während dem das Album produziert wurde. Flüchtig fällt der Blick auf Masken und Begrüßungen mit Ellenbogen, statt herzlicher Umarmungen. Die Musik lässt uns all dies aber sofort wieder vergessen. Wir schauen in leuchtende Augen von Musiker*innen und spüren fast die Freude und den Spaß im Studio. Die Begeisterung der Produktion geht direkt zum Hörer über. Auch wenn wir im Sommer hofften, dass Weihnachten alles wieder normal wäre, scheint es als ob  Jamie Cullum geahnt hatte, dass es keine großen Weihnachtskonzerte zum Jahresabschluss geben wird. So schenkt er uns, nach einem Jahres voller Entbehrungen neue Songs, die uns in glückliche Tage zurückversetzen.

Hört euch das Album an. Ich bin bereits mehrfach darauf angesprochen wurden und glaube, ich bin nicht die einzige, die wild zu Hang Your Lights durch die Wohnung tanzt. Da auch für mich ein Weihnachtsalbum erst mit einem Song über den Weihnachtsmann vollständig ist, freue ich mich gleich zwei zu entdecken. Neben The Jolly Fat Man, gibt es mit So Many Santas die Vertonung einer Kindheitserinnerung des Musikers. Ob dieses Jahr auch so viele Weihnachtsmänner auf den Straßen unterwegs sein werden, bleibt zu bezweifeln.

Ein Album voller Lieblingssongs

Sich auf zwei Lieblingssongs festzulegen, fällt mir bei `The Pianoman at Christmas` schwer. Jedes Mal, wenn ich das Album neu starte, bin ich wieder begeistert. Ja es ist sehr klassisch, jazzig und randvoll mit Weihnachtsglitzer. Denn, wenn ‚It´s Christmas` mit den leisen Glöckchen, dem Pfeifen, Bläser und dem Schlagzeug beginnt, ist das Weihnachtsfeeling da. Plötzlich scheint die Welt wieder in Ordnung zu sein und wenn Jamie Cullum ‚Why can´t we all get along“ singt, sollten wir einfach mal durchatmen und ein paar Augenblicke die Augen schließen und die Musik genießen.

Zusätzlich liebe ich die Umsetzung von Hang Your Lights im Video. Es ist quasi ein Broadway Musical entstanden. Musik und Tanz bauen sich gleichermaßen auf und nach einem wilden Höhepunkt endet der Pianoman wieder alleine unter der Straßenlaterne. Zur Weihnachtszeit sind Träume erlaubt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn dieses Jahr alles, aber auch wirklich alles anders sein wird, ist dieses Album eines der schönsten musikalischen Geschenke in der Weihnachtzeit. Es ist diese ihm eigenen Mischung aus Talent und Geschick, die es Jamie Cullum ermöglicht, eine solches Album zu produzieren. Es ist ein wunderschönes Gesamtwerk an Songs, das gehört werden sollte.

Zum Abschluss gibt es natürlich noch Glückwünsche zum Weltrekord für die größte virtuelle Musikstunde aller Zeiten. Bei der am 09.12.20 live im Stream durchgeführten Klavierstunde wurden Spenden für die Age UK Stiftung gesammelt.  Eine schöneIdee, in Zeiten in denen viele Menschen einsam sind. Wer das Event verpasst hat, kann sich über die Feiertage noch ans Klavier setzen und dank Jamie Cullum fleissig üben.

Mehr über Jamie Cullum erfahrt ihr wie immer auf seiner Webseite, Facebook. oder Instagram. Das Album könnt ihr direkt bestellen oder über Spotify und Youtube etc. streamen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Spotify zu laden.

Inhalt laden

Zwei Wochen vor den Feiertagen, habe ich auf jeden Fall ein weiteres Lieblingsalbum für die Weihnachtstage gefunden. Falls euch The Pianoman at Christmas nicht zugsagt und ihr lieber ruhigere Töne in dieser Zeit braucht, empfehle ich euch Music zu unpack your Presents von De-Phazz. Jazz, Lounge und ein wenig Samba, um die Geschenke in Ruhe ein- und später wieder auszupacken.

Copyrights: Fotos Jamie Cullum by Universal Music Group