Carolina_Lee
Home » Carolina Lee – für einen verträumten Jahresendspurt

Carolina Lee – für einen verträumten Jahresendspurt

Folkpop steht bei uns gerade hoch im Kurs. Das neuen Album von Carolina Lee passt daher perfekt. Mit Haunted Houses lädt uns die Band zum genauen Hinhören und Verweilen ein.

Zum Jahresende passen die ruhigen Töne von Carolina Lee sehr gut. Das kurz vor Weihnachten erschienene Album Haunted Houses ist daher eine Empfehlung für alle Musikfans, die gemütlich beim Knistern des Kamins über die vergangenen und kommenden Monate nachdenken möchten. Greift zu Tee, Wein oder Keksen, schaut den Flammen beim Tanzen über das Holz zu und lasst die Songs ihre beruhigende Wirkung entfalten.

Gleich mit dem ersten Song Blossoms lädt Carolina Lee  zum Innehalten ein. Sängerin  Nadja Carolina sagt über das Stück: „Vor vielen Jahren habe ich Gewalt erlebt, sie hat mich nicht getroffen. Jedenfalls nicht direkt. In solchen Momenten passiert etwas. Wenn man sich selber sieht von außen, wie in einem Film, ist das sehr seltsam, es hat mich lange verfolgt. Aber die andere Seite davon ist die unglaubliche Leichtigkeit, die man spürt, wenn man merkt, dass man wegfliegen kann. Dieses Gefühl versuche ich zu bewahren, in den Momenten, in denen ich anfange, mich wieder zu spüren. Wenn ich zum Beispiel plötzlich sehe, dass der Kirschbaum blüht und die Welt sich weiterdreht vor meinem Fenster.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Carolina Lee hält die Zeit an

Es ist  dieses erste Stück auf dem Album, das die mich am meisten berührt hat und auch bewegt hat dem Album mehr Beachtung zu schenken. Zahlreichen neue Veröffentlichungen wurden in den vergangenen Wochen nicht intensiver gehört, da sie nicht sofort überzeugten. Beim Hören von Carolina Lee fällt aber direkt alle Spannung ab und die Songs haben eine fast magische Wirkung auf mich. Hört euch das Album an und lasst euch durch die wunderbaren Stücke zu Ruhe verleiten.

Die sanften zeitlosen Songs von Carolina Lee wurden im Stuttgarter Studio Areal 51 aufgenommen. Musiker und Toningenieur Max Braun war auch bei BRTHR und Karwendel beteiligt. Vielleicht hat das Album daher meine Aufmerksamkeit erlangt. Für den letzen Song des Album My Love haben Carolina Lee ein besonders beachtenswertes Stück Musik geschaffen, bei dem man sich fünf Minuten Ruhe gönnen solle.

Haunted Houses von Carolina Lee ist dank der Unterstützung der Fans mit einer Crowdfunding Kampagne gerade erscheinen und kann hier direkt bestellt werden. Für unseren MUSICSPOTS Special Mix haben wir den Song Mirror Mirror gewählt. Er ist so wunderbar sanft, wie wir es in der Weihnachtzeit lieben.

Mehr über Carolina Lee erfahrt ihr auf der Homepage, bei Facebook, oder Instagram.

Fotocredit by Laura Braun