Labus_by_Kimberly_Meike
Home » Aga Labus: Sein – ein Appell an uns

Aga Labus: Sein – ein Appell an uns

Aga Labus ist wortgewandt und voll mit  Ideen, die sie zum Glück in ihren Songs weitergibt. In ihrer neuen Single Sinn lässt sie uns zwischen den Zeilen kurz Luft holen , bevor sie uns erneut mit ihrer einmaligen Mischung aus HipHop mit deutschen Texten und rockigen Beats gefangen hält.

Das Stück Sinn ist eine Ode an den Funken in einem Selbst. Aga Labus, zeigt sich wie immer wortgewandt und  appelliert an das eigene Vertrauen. Den Beat erinnert an die 90er  und lässt eine Zeit wach werden, in der vieles vielleicht leichter war und sich unbeschwerter anfühlte. Aga Labaus wäre aber nicht nur Sängerin, wenn sie dabei nicht auch ihre Stimme schweben lassen würden. Sein ist ein cooler Song, der hoffentlich auch über Köln hinaus gehört wird.

Aufmerksam geworden auf Aga Labus sind wie im Frühjahr über ein online Konzert. Es ist die Mischung aus Rock, Sprechgesang, Loopstation, klaren Ansagen und einem kleinen bisschen rauchigen Soul in der Stimme, die uns überzeugt. Es sind Stücke, wie Lass Alles Sein, die nach einem Höhepunkt aus Drums und Gitarren sanft ausklingt und einem zustimmend Nicken lässt.

Besonders schön ist es, dass Aga Labus Teil der MUSICSPOTS Community via Steady ist und uns als unabhängiges Magazin unterstützt über neue Musik zu berichten. Danke, liebe Aga Labus, dass wir heute wieder etwas von dem Dank in die Welt und speziell an dich zurück geben können.

Ausblick und Rückblick mit Aga Labus

Die neue Single „Sein“ ist nicht nur der Abschluss eines bewegtes Jahres für die Musikerin, es ist auch der Ausblick auf den Release der EP ,die im Frühjahr 2022 erscheinen soll.

Konzert-/ Livemusik-Highlight in 2021:
Mein eigener Auftritt auf einer großen Bühne in der Nürnberger Altstadt. Nach einem Jahr wieder vor Publikum zu spielen was sehr emotional! Als Zuhörerin: ein Konzert des kubanischen Musikers Ismar Rivero. Das war das erste Konzert nach dem Lockdown und mir flossen einfach die Tränen in Strömen.

Ausblick auf 2022:
Im Frühjahr 2022 veröffentlich ich meine erste Debut-EP! Ich freue mich auch meinen Musikvideorelease und bin gespannt, welche Gedanken/Gefühle er bei ZuschauerInnen/ ZuhörerInnen auslösen wird. Ich freue mich darauf, Haitis Kaiyote live in Barcelona zu sehen und die Red Hot Chili Peppers mit Thundercat im Vorprogramm in Hamburg! Außerdem freue ich mich enorm auf zwei sehr besondere Konzertanfragen, die ich mit meinem Frauenchor „Desirenen“ erhalten habe. Zudem sind einige Live-Video mit meinem Chor geplant. Richtig tolle Sachen kommen da !!!

3 Lieblings-Songs in 2021:
1. Hiatus Kaiyote – All the Words we don’t say
2. Amariz – Boss
3. Danger Dan – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt

Was verbindest du mit dem Songs:
Zu Hiatus Kaiyote. Die groovende Mystik. Tiefendimensionen und emotionale Reisen, auf die dich Musik und Lyrics mitnehmen kann. Komplexität und Schönheit schöpferischen Ausdrucks. Kunstvoll und nahbar. Bei Amariz: Female Empowerment! Zu Danger Dan: Politische Haltung in Songs verpacken. Habe den Song für meinen Frauenchor arrangiert. Ich verbinde damit einen tollen Chorauftritt und freue mich, dass meine/unsere Version seines Liedes Danger Dan sehr gefallen hat und hunderte weitere Menschen auch, da er das Video geteilt hat.

Danke Aga Labus für diesen persönlichen Einblicke und Ausblicke. Wunderbar zu hören, welche drei ausgezeichneten Songs es diesmal wieder in den MUSICSPOTS Special Mx geschafft haben.

Mehr über Aga Labus erfahrt ihr auf ihrer Webseite, bei Facebook und Instagram, Youtube und den üblichen Streaming Plattformen.

Fotocredit by Kimberly Meike