Foto: Lisa Meinen, Reeperbahn Festival

Foto: Lisa Meinen, Reeperbahn Festival

Alles rund um Musik, Konzerte und das Musik-Business. Vom 21. – 24. September findet in Hamburg wieder das Reeperbahn Festival mit Konzerten und die Konferenz mit spannenden Talks und Diskussionen statt.

Mehr Musik geht nicht in 4 Tagen

Das Programm ist wieder vielfältig. Über 450 nationalen wie internationalen Bands und Künstler können live besucht werden. Es gibt wieder viel zu entdecken. Zusätzlich bietet die Reeperbahn Festival Konferenz Input rund um die Gestaltung der Zukunft von Musik- und Digitalwirtschaft. Die Entscheidung für die passenden Sessions und Konzerte aus den ingesamt 230 Programmpunkten fällt daher nicht leicht. Wie findet man am besten die richtige Auswahl an Konzerten und Talks?

Reinhören und mitfeiern

Bereits im letzten Jahr hat sich für mich die Auswahl über das Reinhören bewährt. Denn das Reeperbahn Festival bietet neben der eigenen App, in der alle Programmpunkte zum Festival und zur Konferenz aufgelistet sind, auch eine eigene Reeperbahn Festival Spotify Playlist mit allen Künstlern. Ich haben mir also im Vorfeld die Mühe gemacht diese immer wieder durchzuhören und die Songs, bei denen ich hängen geblieben bin, in eine neue Playlists zu sortieren. Aktuell sind es noch knapp 80 Künstler. Eine bunte Mischung aus R`n`B, Soul, Singer & Songwriter, Pop, Rock und Indie ist entstanden. Das werde ich an vier Tagen nicht schaffen, da vieles auch parallel läuft. Aber es geht darum neue grosse und kleine Künstler zu entdecken. Sich einfach mal treiben lassen und auch Clubs besuchen, die man vorher noch nie betreten hat.

Rock, Pop, Hard oder HipHop  – eine Auswahl zum Reeperbahn Festival

Let´s get Loud:
Ihr habt Lust auf laute Musik, mit schnellen Klängen? Ich denke, dann wären diese Künstler vielleicht was für euch:
Hidden Charms bringen mit ihrem Sound einer Mischung aus Rock´n`Roll und Blues mit knarzenden Gitarren von London nach Hamburg. Wann? Mittwoch in der Molotow Sky Bar um 20:20 Uhr. Louis Berry  vertont mit seinen ehrliche Songtexten seine Vergangenheit. Am Donnerstag um 22:30 Uhr werden die rockigen Klänge aus Nashville Angie´s Nightclub beschallen.

Für einen ruhigen Konzerttag 
Singer & Songwriter Musik passt ja nun auch wieder in die Herbstzeit. Ihr wollt melodische Klänge, Herzschmerz und sanfte Klänge. Dann schaut euch diese Künstler an: Marc O´ Reilly bringt mit typischen Blues in Begleitung seiner Gitarre den amerikanischen Blues zu uns. Donnerstag, 20:00 Uhr im Terrace Hill. Jamie Lawson stand letztes Jahr bereits auf dem Line up für das Reeperbahnfestival. Dieses Jahr ist er aber dabei. Für Freunde der sanften Klänge von Ed Sheeran am Donnerstag um 21:30 Uhr im Docks.

Stylische IndiePop Sounds
Dan Croll  gelobt vom britische Guardian mit den Worten „eine Mischung aus Paul Simon und Prince“. Zu hören am Samstag um 20:55 Uhr im Knast. Afterpartees der Sound Niederländer liegt irgendwo zwischen Garage- und Power-Pop mit schönen Reminiszenzen an den Punk der 70er-Jahre und an flegelhaften College-Fun-Rock. Es darf gefeiert werden. Und das gleich mehrfach. Am Donnerstag und Freitag nachrittag im Molotow und ein drittes Mal am Freitag um 20:00 Uhr im Grünen Jäger.

HipHop R´n`B und DeutschRap 
Chefket hat bereits Songs mit Samy Deluxe und Marteria aufgenommen. Der Berliner Mikrokünstler mit den türkischen Wurzeln ist ein Rapper alter Schule. Für Kopfnicker am Samstag um 23.20 Uhr im Mojo Club. Bishop Nehru gilt als ein Wunderkind im amerikanischen Hip-Hop. Bereits mit 16 Jahren war er im Vorprogramm vom Wu-Tang Clan dabei. Nun Von New York nach Hamburg. Am Mittwoch um 21:35 Uhr im Monde. Baloji schön, fremd und doch vertraut klingt der Niederländer. Mit seiner Kreuzung aus afrikanische und afroamerikanische Musik wie Soul, Funk und Jazz wird er am Freitag um 22:00 Uhr im Mojo auftreten.

Gute Laune Deutsch-Pop, ehrlicher Rock und Jazz Brass-Band
Ihr wollt einfach zu guter Musik mit deutschen Texten feiern oder mal wilden Funk oder Rock? Dann sind Von wegen Lisbeth  eine eurer Bands des Festivals. Mit Texten im Song Sushi klagen sie über das Leid des eigen Teilens im Social Media Stream.Am Freitag um 19:40 Uhr in der Großen Freiheit. Der Ringer war bereits auf der Musicspots Playlist 2015  und ist auf jeden Fall eine Empfehlung für dieses Jahr. Donnerstag um 21:05 in der Prinzenbar. Mit inzwischen neuen Alben bringt die Young Blood Brass Band  eine gesunde Mischung aus Hip-Hop, Funk und Jazz auf die Reeperbahn. Sie haben in der Vergangenheit bereits u.a. mit Rapper Talib Kweli zusammengearbeitet. Zu hören am Donnerstag um 20:00 Uhr im Mojo Club.

Die großen Stars und der Klassiker zu Gast in Hamburg 
Einen Headline gibt es immer auf dem Festival. Für mich ist es in diesem Jahr Craig David. Auf dem Reeperbahn Festival spielt Craig David ein exklusives Akustik-Set. Vielleicht sind auch seine alten Hits wie Hidden Agenda oder Fill Me In auf der Setliste Am Donnerstag um 23:30 Uhr im Mojo. Zu Gast wie quasi jedes Jahr auch der ehemalige MTV Moderator Ray Cokes. Ray´s Reeperbahn Revue  findet täglich um 17:00 Uhr im Schmidt Theater statt. Ray Cokes plaudert aus dem Nähkästchen und erzählt Anekdoten aus seiner Zeit als Moderator von MTV’s Most Wanted. Soul von Joy Denalane. Das letzte Album ist bereits 5 Jahre her und die erste Single „Keine Religion“ lässt auf mehr hoffen. Sanfter Sound beeinflusst vom Soul der 60er und 70er am Mittwoch um 23:00 Uhr im Docks.

Musicspots @Reeperbahn Festival 2016 – die Playliste

Hier meine Playliste, die sich ggf. in den kommenden Tagen noch verändern wird. Schickt mir gerne eure Tipps, vielleicht sieht man sich ja bei einem Konzert.

Weitere Tipps rund um die kommenden Tage findet ihr auch auf der Seite des Reeperbahn Festivals  und eine super Auswahl bei Testspiel Blog.

 

Reeperbahn Festival Konferenz

Jede Menge neue Möglichkeiten und Herausforderungen bieten sich auch für die Musikindustrie.  Wie gehen Start-ups, kleine Unternehmen und Künstler und Künstlerinnen hiermit um? Für die Digital Media Women bin ich dieses Jahr auch persönlich vor Ort. Gemeinsam mit unserer anderen musikbegeisterten Hamburger Orgafrauen Kathrin Kaufmann freuen wir uns als Moderatorinnen darauf, in acht Sessions mit Start-ups und dem Publikum, Ideen und Herausforderungen der Digitalisierung in der Musikbranche zu diskutieren. Hier findet ihr die Übersicht der Corporate Sessions auf der Reeperbahn Festival Conference am Donnerstag. Spannende Einblicke gibt es auch beim Startups@Reeperbahn Conférence mit dem Pitch am Mittwochabend. Mit jeder Menge Investoren und Multiplikatoren ist die Gästeliste gespickt und somit ein Muss für alle Startups aus der Digitalbranchen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: