Tipps für ein gutes Konzert gesucht? Bitte sehr! Das Jahr hat gerade erst begonnen, aber der Kalender füllt sich bereits. Der Februar kommt besonders zum Start mit ein paar echt coolen Events und die Ecke. Da wird das Daheimbleiben schwerfallen.

Hier gibt es ein paar Tipps zu Konzerten und Clubevents in Hamburg und Berlin und ein wenig in kleineren Städten. Von Folk über Pop, Jazz, RnB & Soul, Hiphop bis zu Klassik ist alles dabei. Und zwei Highlights für Hamburg haben wir auch für euch rausgesucht.

Von Pop über Indie bis Techno

Sa 03.02. Tastemaker Festival im Kukuun, Hamburg – 10 Live Acts an 2 Tagen
Bereits am Freitag gestartet, geht es am Samstag noch mal weiter. Mit dabei: Joseh (
Authentischer Indie Folk aus Hamburg), wANNELIE (Electroambient Pop aus Göteborg) und  The Funktries [Country & Funk aus Hamburg). Los geht´s um 19:30 Uhr. Hier findet ihr alle Details für Samstag, 03.02.2018

Sa, 03.02. Open Club Day – Europaweit – 125 Spielstätten aus 11 Ländern.
Die perfekte Chance mal einen neuen Lieblingsclub zu entdecken. Die Liste der teilnehmenden Clubs findet ihr auf der Seite des Open Club Day

HipHop, Soul & RnB und Reggae 

Sa, 03.02. Opening Concert Black History Month, Bahnhof Pauli, Hamburg
Beim Opening dabei sind u.a. u.a. PANTA (Indie Funk), Prisc Dei (Soul/RnB), Marap (Hip Hop/Rap. Hier gibt es das gesamte Programm des Black History Month Hamburg

Sa. 03.02. Nhow Music Night, nhow, Berlin
Die bereits zweite nhow Music Night des Jahres. Diemal treten auf:  Ritzy Park (orchestraler Elektro), Gavriela (Grunge-Rock trifft auf Hippy der 70er), Jadia (Deutscher Hip Hop meets Pop)

Sa. 03.02. Tanz mal drüber nach – Opening w/ Beginner Soundsystem | Hanne & Lore, Ritter Butzke, Berlin
HipHop + Techno auf einer Party! Auf dem Hip Hop Floor ist das Beginner Soundsystem an den Reglern. Fans elektronischer Musik zappeln bis in die Puppen mit Hanne & Lore, Stereo Express, Daniel Steinberg und vielen mehr.

So. 04.02. Bone Thugs-N-Harmony / Berlin LIVE, Yaam, Berlin
Zu diesem Gig muss man wohl nichts sagen. Stichworte sind: ‚Tha Crossroads‘ 1996, 2Pac, Notorious B.I.G und jede Menge verdienter Awards. Kopfnicken ist angesagt, da es sicher voll wird wenn die Crew von Bone Thugs-N-Harmony nach langer Zeit mal wieder in der Stadt ist.

Musicspots Tipp: Puder – Session Tapes 1 + 2 live in Hamburg

Catharina Boutari aka Puder Credit: Steffen Schindler, Rockradio

Do. 08.02. Puder – Die Session Tapes, Nachtasyl, Hamburg
Catharina Boutari aka Puder spielt mit großer Liveband ihr aktuelles Album die „Session Tapes 1 + 2“. Exklusiv unter dem schönsten Club-Glühbirnen-Sterne-Dach der Stadt erklingen Songs zwischen Indie-Pop, Jazz, Drones und Loops aus Taperecordern mit verstörend schönem Ohrwurmcharakter. Denn für Puder ist Pop nicht nur eine Pose. Pop ist Appell, ist urban, glamourös und immer ganz nah. 
Das Hamburger Abendblatt hat die Session Tapes 1 + 2gerade zu einem der Alben des Jahres 2017 gekürt. Und dem kann man nur zustimmen!

Es gibt HipHop und Jazz!

Fr. 09.02. One Night For Dilla, Club Gretchen, Berlin
J Dilla aka Jay Dee aka Dilla Dawg bleibt für immer, auch 2018 widmen wir dem wohl einflussreichsten Beatproducer aller Zeiten eine ganze Nacht. Berlin’s Dj Gemeinde an einem Ort versammelt, spielen ihre Dilla Favorites.

Fr. 09. / Sa. 10.02. Urlab Jazz Festival, Birdland, Hamburg
Im Birdland gibt es wie immer gute Jazz. Unter anderem dabei: Urban Academy feat. Viktor Marek, Tobias Held IndieJazz-Project
, Phase 2 Corporation & Friends, Roman Schuler extended Trio – RSxT, Februar Phase2, NuH[u]ssel Orchestra, Rocket Men & Roman Schuler Trio

Darf es mal wieder ein wenig Klassik sein?

So, 11.02. Die Jungen Symphoniker Hamburg spielen von Tschaikowky, Laiszhalle, Hamburg
Auf den Notenständern diesmal: die Nussknacker-Suite, Klavierkonzert Nr. 1, Symphonie Nr. 4 und ein paar weitere wunderbare Stücke dieses Meisters, die ihr sicher kennt.

Musicspots Tipp: HUMAN 4 Refugees – Mehr als ein Charitykonzert

Sa, 10.02 HUMAN 4 Refugees, Hebebühne, Hamburg
Human 4 Refugees ist mehr als ein Charity Konzert zugunsten geflüchteter Menschen vor den Grenzen Europas. Musikalisch unterstützen werden den Abend: Lisa Morgenstern (Pop aus Berlin), JamesAbdu (ein besonderes Pop-Duo aus Hamburg) und HUMAN (Synthi-Pop Duo aus Hamburg). In Kooperation mit der Diakonie Katastrophenhilfe wird mit Musik und Kunst ein neuer Raum zum Sein und Tun geschaffen. Eine schöne Idee.Die Spenden und der Verkauf der Getränke vor Ort kommen direkt über die Diakonie den Menschen zugute, die unsere Hilfe benötigen.

Von Motown bis modern – Berlin tanzt

Sa. 17.02. Northern Soul Allnighter im Acud Club, Berlin
Schwingt das Tanzbein, es gibt Soul, R&B und moderne Sounds. An den Decks: Austin Martin, Dirty DJane und Magic Shoemaker.

Geschichtenerzähler auf der Bühne

Sa, 24.02. Liza & Kay, Caspar-von-Saldern-Haus, Neumünster
Liza & Kay erzählen nicht nur schöne Geschichten, sie begeistern auch durch die wunderschöne Stimme von Sängerin Liza in Begleitung von Kay und Band. Hingehen, Zuhören und mit einem Ohrwurm den Abend ausklingen lassen.

Ihr habt noch einen Tipp für Konzerte von Bands oder KünstlerInnen, die ihr weiterempfehlen wollt? Dann immer her damit. Auch für die kommenden Monate sammeln wir bereits fleißig tolle Konzert-Tipps.

Das Titelbild ist im Rahmen des Interviews mit dem Gitarren-Virtuosen Larry Mitchell entstanden. Larry Mitchell kommt im Sommer 2018 auch wieder nach Deutschland. Falls ihr noch einen Lieblingsclub habt, in dem ihr ihn gerne live sehen wollt, sagt gerne Bescheid. Fotocredit: Sandra Schink

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: