Arrested Development live in Hamburg: Ein Konzert zum Mitfeiern. Von Klassikern über neue Songs gab es zusätzlich auch ein Geburtstagsständchen für Leadsänger Speech in der Fabrik in Hamburg-Altona.

Was für ein Abend!

Pünktlich um kurz nach neun betrat die Band die Bühne und feierte mit uns vom ersten Ton knapp zwei Stunden die 25-jährige Musikgeschichte. Gestartet wurde traditionell mit Give a Man a Fish und die Menge feierte jede Zeile mit. Ich hatte es ja nicht zu hoffen gewagt, aber im Laufe des abends gab es wirklich fast allen Songs des Debütalbums 3 Years, 5 Months and 2 Days in the Life Of…. von 1992. Sie spielten Mr. Wendal, Mama´s Always on Stage, Natural und eine der drei Zugaben war natürlich People Everyday. So war das gesamte Konzert auch eine persönliche musikalische Zeitreise für mich.

Arrested Development_25th Anniversary Tour_Hamburg_MusicspotsHipHop von den 90ern bis Heute

Arrested Development hatte ich ehrlich gesagt nach den ersten beiden Alben aus den Augen verloren. Irgendwann mischte sich unbemerkt mehr und mehr Deutscher HipHop, TripHop und R´n´B in die erste Platten-, CD- und Kassetten-Sammlung und verdrängten den HipHop der 90er. So war Arrested Development irgendwann nicht mehr in den Top Ten der eigenen Playliste zu finden. Und dabei hat die Band aus Atlanta direkt zum Start unzählige Preise (u.a. Grammy-Auszeichnungen und Multi-Platin) eingesammelt. In ihren inzwischen über 10 Studioalben und unendliche Singles verbergen sich immer wieder Texte zu politische und gesellschaftskritische Themen, die auch heute weiter aktuell sind. 

Ein Geburtstagsständchen für Speech

Das Konzert in Hamburg war nicht nur für mich ein besonderes Erlebnis. Gründer und Leadsänger Speech hatte Geburtstag. Also noch in Grund zum Feiern. Fern von daheim erhielt er via Videobotschaft Glückwünsche von seiner Familie auf die Bühne übertragen und die Gäste sangen natürlich Happy Birthday. Ein Moment mit Gänsehaut. Dann ging das Konzert stimmungsvoll weiter. Mit immer wiederkehrenden Sprechchören zu alten und neuen Songs. 

Arrested Development: tollen Stimmen und Musiker

Ich kann abschließend sagen: Es war ein grandioser Abend. Endlich habe ich den legendären Speech inmitten seiner Band Arrested Development live erleben können. Stimmlich begleitet von der verrückten tollen Sängerin & Tänzerin Fareedah, der stimmgewaltigen Sängerin Tasha LaRae, die die Fabrik auch ohne Mikro durchdrungen hätte und 1 Love, der rappt, als hätten wir die 90er nie verlassen. Instrumentell begleitet von JJ Boogie an der Gitarre, Za am Bass, Smok an den Drums und dem tollen Keyboarder Eric Dozier, durften wir einen phantastischen Abend erleben, von dem es nicht viele gibt.

Da es endlich wieder ein Konzert zum Feiern und nicht zum Fotografieren war, gibt es diesmal auch kaum Bilder aus meiner Hand, die dieses unglaubliche Konzert einfangen. Daher verzeiht ihr mir sicher, dass ich auf den Instagram-Account von Arrested Development zurückgreife, um die Stimmung des Abend aus Sicht der Band wiederzugeben.

Mehr über Arrested Development erfahrt ihr wie immer über die Homepage, Instagram, Twitter und die Facebook-Fanpage.

 

Fotocredits: Titel und Show von Musicspots, Instgram Post von Arrested Development by Tasha LaRae.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: